Stand: 28.03.2020 06:32 Uhr

Viele Anträge auf wirtschaftliche Hilfen in MV

In Mecklenburg-Vorpommern haben bereits viele Firmen Anträge auf staatliche Hilfen in der Corona-Krise gestellt. Das hat das Wirtschaftsministerium mitgeteilt. Danach haben bereits 12.000 kleinere und größere Firmen ihre Anträge auf staatliche Zuschüsse eingereicht - und das innerhalb der ersten drei Tage, seit es die Formulare beim Landesförderinstitut gibt.

Anträge auch am Wochenende in Bearbeitung

Insgesamt wurde das Formular bereits 100.000 mal aus dem Internet herunter geladen - es werden also viele weitere Firmen die Zuschüssen beantragen. Auch am Wochenende würden Anträge bearbeitet, so Wirtschaftsminister Glawe. Bereits am Donnerstag sei das erste Geld ausgezahlt worden. Die Hilfen richten sich an Solo-Selbstständige sowie Kleinst- und Kleinunternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern. Ein Zuschuss von maximal 40.000 Euro ist möglich, er muss nicht zurückgezahlt werden.

Weitere Informationen
Euro-Scheine © dpa Foto: Michael Rosenfeld

Milliarden-Schutzfonds für die Wirtschaft in MV

Die Landesregierung hat Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern wegen der Corona-Krise umfangreiche Finanzhilfen zugesagt. Dieser Schutzfonds umfasst insgesamt 1,1 Milliarden Euro. mehr

Schutzschirm auch für größere Unternehmen

Prüfungen sollen es im Nachhinein in rund zwei Jahren geben, so der Minister. Seinen Worten zufolge wird der Schutzschirm auch auf größere Unternehmen ausgeweitet. Firmen zwischen 50 und 100 Mitarbeitern sollen bis zu 60.000 Euro Zuschuss bekommen können, auch Unternehmen mit bis zu 249 Beschäftigten sollen bald Hilfen bekommen. Details will das Kabinett am Dienstag beraten.

Weitere Informationen
Grafik Landkreis Inzidenz © NDR

Stufenplan: Vorpommern-Greifswald hat Corona-Regeln gelockert

Einreiseverbot aufgehoben, teils wieder Präsenzunterricht und Kindertagesstätten weiten Betreuungsangebot wieder aus. mehr

Zahlreiche Impfspritzen mit dem Impfstoff "Comirnaty" liegen auf einem Tablett. © picture alliance/Fotostand Foto: Fotostand/Havergo

Kampf gegen Corona: Impfen von Lehrern und Erziehern beginnt

Von heute an werden in Mecklenburg-Vorpommern Lehrer und Kita-Erzieher durch mobile Teams und in Impfzentren geimpft. mehr

Demonstranten vor dem Landtag in Schwerin © Stefan Ludmann Foto: Stefan Ludmann

MV-Gipfel zu Corona: Debatten im Landtag, Proteste davor

Zwei Tage nach den Bund-Länder-Beratungen bestimmt Mecklenburg-Vorpommern heute den weiteren Kurs in der Corona-Krise. mehr

. © NDR

1 Jahr Corona und wir: Generationen! Wie sich das Virus auf die Jungen auswirkt

Viele Kinder und Jugendliche leiden unter Einsamkeit und Zukunftsängsten, doch ihre Sorgen finden kaum Gehör. mehr

Kontakt
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 28.03.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die Expeditionsjacht "Crystal Endeavor" legt in Stralsund zu einer Testfahrt ab. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Stralsund: Luxus-Jacht "Crystal Endeavor" legt zu Testfahrt ab

Die 164 Meter lange Luxus-Expeditionsjacht "Crystal Endeavor" soll drei Tage lang auf der Ostsee getestet werden. mehr