Sitzplätze in einem Kino sind sind mit Zetteln mit aufgedrucktem angedeuteten Corona-Virus-Symbol abgesperrt. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Kultureinrichtungen in MV wieder geschlossen

Stand: 11.01.2022 06:19 Uhr

In ganz Mecklenburg-Vorpommern gelten wieder verschärfte Corona-Schutzmaßnahmen. Einrichtungen des Kultur- und Freizeitbereichs müssen erneut schließen, bei Sport- und anderen Veranstaltungen sind keine Zuschauer erlaubt.

Der Grund für die Schließungen ist, dass die Sieben-Tage-Inzidenz der Hospitalisierungen gemäß der risikogewichteten Einstufung durch das Landesamt für Gesundheit und Soziales am Sonnabend den dritten Tag in Folge landesweit über dem Schwellenwert von 9 lag. Deshalb gelten seit Montag wieder die Regeln der Corona-Ampelstufe "Rot" - auch in Landkreisen und kreisfreien Städten, die in einer niedrigeren Warnstufe liegen, wie etwa einige Landkreise im Westen des Bundeslandes. Im östlichen Landesteil galten die verschärften Regeln bereits.

Weitere Informationen
Mehrere bunte Holzmännchen mit einem Corona-Virus-Icon auf der Brust © Colourbox Foto: -

Masken, Tests, Isolation: Das sind die Corona-Regeln in MV

Die Regeln zur Maskenpflicht sind für den Nah- und Fernverkehr aufgehoben worden, die Isolationspflicht gilt in MV voraussichtlich bis Mitte Februar. mehr

Betrieb und Publikumsverkehr sind in folgenden Einrichtungen untersagt:

  • Kinos, Theater, Konzert- und Opernhäuser
  • Chöre, Tanzschulen und Musikensembles
  • Freizeitparks, Indoor-Spielplätze, Zirkusse
  • Innenbereiche von Zoos, Tierparks und botanischen Gärten
  • Innenbereiche von Museen und Ausstellungen
  • Volksfeste, Spezialmärkte
  • Schwimm- und Spaßbäder (Ausnahmen: Schwimmkurse, Schwimmunterricht, vereinsbasierter Sport in geschlossenen Übungsgruppen, Nutzung interner Anlagen durch Gäste von Beherbergungsbetrieben)
  • Sport- und andere Veranstaltungen mit Publikumsverkehr innen und außen
  • geschlossene Gesellschaften in Gaststätten
  • tourismusaffine Dienstleistungen (innen, mit Ausnahme von Busveranstaltungen)
  • soziokulturelle Zentren (Publikumsverkehr)

Kontaktbeschränkungen vor allem für Ungeimpfte

Diskotheken und Clubs müssen weiterhin geschlossen bleiben, auch das Verbot für Tanzveranstaltungen besteht weiter, wie das Gesundheitsministerium am Sonntag mitteilte. Fitnessstudios dürfen offen bleiben (2G-Plus-Regel). Bei Zusammenkünften innen und außen von Geimpften und Genesenen sind maximal zehn Personen erlaubt, wobei Kinder bis 14 Jahre nicht mitzählen. Sind Ungeimpfte dabei, darf sich nur ein Haushalt mit zwei Personen aus einem weiteren Haushalt treffen, maximal jedoch zehn Personen. Sobald der landesweite Hospitalisierungsinzidenz-Schwellenwert von 9 fünf Tage in Folge unterschritten wird, gelten wieder die Corona-Regeln der niedrigeren Warnstufe.

Weitere Informationen
Eine bronzene Figur einer Justitia. © Colourbox Foto:  r.classen

Corona-News-Ticker: Heim muss ungeimpfter Mitarbeiterin Lohn zahlen

Ihr Anwalt spricht von einem "wegweisenden Urteil". Die Frau war ohne Bezahlung freigestellt worden. Weitere Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
Zwei Jungen schauen auf ihre Schulzeugnissse © picture alliance / dpa | Arne Dedert Foto: Arne Dedert

Halbjahresbilanz für Schulen: Corona hat Spuren hinterlassen

Heute gibt es in Mecklenburg-Vorpommern Zeugnisse. Hinter Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften liegt ein anstrengendes Halbjahr. mehr

Eine medizinische Mund-Nasen-Maske liegt auf dem Bahnsteig im U-Bahnhof Burgstraße in Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Nach Maskenpflicht: Bald auch keine Isolation in MV mehr?

In Mecklenburg-Vorpommern ist heute die Pflicht zum Tragen einer Maske im Nahverkehr gefallen. Die Isolationspflicht könnte Mitte Februar enden. mehr

Mehrere bunte Holzmännchen mit einem Corona-Virus-Icon auf der Brust © Colourbox Foto: -

Masken, Tests, Isolation: Das sind die Corona-Regeln in MV

Die Regeln zur Maskenpflicht sind für den Nah- und Fernverkehr aufgehoben worden, die Isolationspflicht gilt in MV voraussichtlich bis Mitte Februar. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 09.01.2022 | 13:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Frau hält eine Kreditkarte in der Hand und sitzt an einem Laptop. © picture alliance / dpa-tmn | Christin Klose Foto: Christin Klose

Inflation treibt viele Menschen in teure Dispokredite

Die gestiegenen Lebenshaltungskosten sind ein Hauptgrund dafür. Dispokredite sind laut der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern aber keine gute Lösung. mehr

NDR MV Highlights

Heinz Galling und Horst Hennings stehen in einem Angelkeller. © NDR
44 Min

Neu: Rute Raus als Videopodcast bei Youtube

Heinz Galling und Horst Hennings in der Schatzkammer: Horsts Angelkeller. Bei Haken, Mäuseködern & Knicklichtern im Gefrierfach. 44 Min

Moderator Stefan Kuna steht vor Glücksklee und wirft ein Hufeisen. © Ecki Raff; panthermedia Foto: Ecki Raff

NDR 1 Radio MV Bonuswochen: Jeden Morgen Chance auf 500 Euro

Heizen, Strom, Einkaufen - vieles wird teurer. Bei den Bonuswochen winkt die Chance auf 500 Euro von den VR-Banken. mehr

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Podcast Akte Nord Stream 2 - Eine Pipeline unter Wasser © iStock Foto: golero

Akte Nord Stream 2 - Gas, Geld, Geheimnisse

Wie viel Einfluss übte Russland auf die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern aus? In diesem Podcast öffnen wir die Akte Nord Stream 2. mehr