Stand: 20.09.2019 11:44 Uhr

Tarifkündigung in Gießerei: IG Metall will klagen

Bild vergrößern
Die Eisengießerei muss eine Produktionsstrecke schließen, weil sie nicht die Qualitätsstandards erfüllt. (Archivbild)

Die IG Metall will gegen die Kündigung des Tarifvertrags der Beschäftigten in der Eisengießerei Ueckermünde vor dem Arbeitsgericht klagen. Die Geschäftsführung der zu einer europäischen Unternehmensgruppe gehörenden Firma hat die Vereinbarung zum Jahresende für beendet erklärt.

Gewerkschaft: "Kündigung des Tarifvertrags unzulässig"

Die Kündigung des Tarifvertrags zum Jahresende sei unzulässig, sagte Guido Fröschke von der IG Metall. Deshalb werde die Gewerkschaft klagen, wenn das Unternehmen die Forderungen nach einhundertprozentiger Bezahlung gemäß des Flächentarifvertrags nicht erfülle. Bisher verzichteten die Beschäftigten freiwillig auf sechs Prozent ihres Gehaltes. Dies sei vor zwei Jahren ausgehandelt worden unter der Maßgabe, dass die Beschäftigten ab 2020 in voller Höhe entlohnt würden.

200 Zeitarbeitsplätze fallen weg

Die Möglichkeit einer Kündigung sei nur für den Fall vorgesehen, dass die Eisengießerei in eine wirtschaftliche Notlage gerate. Das sei aber nicht der Fall, so Fröschke. Die Auftragsbücher seien gut gefüllt. Die Eisengießerei muss eine Produktionsstrecke schließen, weil sie nicht die Qualitätsstandards erfüllt. Sie war vor vier Jahren gebraucht für 15 Millionen Euro gekauft worden und verursacht seitdem Verluste. Durch die Schließung fallen bis zu 200 Zeitarbeitsplätze weg.

Weitere Informationen

Ueckermünder Gießerei: 180 Arbeitsplätze bedroht

19.09.2019 08:00 Uhr

Die Gießerei in Ueckermünde will sich von etwa 180 Mitarbeitern trennen. Grund dafür ist eine nicht funktionierende Produktionsanlage. Eine endgültige Entscheidung stehe aber noch aus. mehr

Eisengießerei Torgelow erhält Großauftrag

04.12.2018 11:00 Uhr

Die Eisengießerei Torgelow hat den bisher größten Auftrag ihrer Firmengeschichte erhalten. Sie soll Gussteile für Windräder im Wert von 37 Millionen Euro produzieren. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 20.09.2019 | 13:00 Uhr

Ueckermünder Gießerei: 180 Arbeitsplätze bedroht

Die Gießerei in Ueckermünde will sich von etwa 180 Mitarbeitern trennen. Grund dafür ist eine nicht funktionierende Produktionsanlage. Eine endgültige Entscheidung stehe aber noch aus. mehr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:47
Nordmagazin