Ein Airbus A320 der Fluggesellschaft Sundair startet © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Fluggesellschaft Sundair hat Sanierung abgeschlossen

Stand: 28.04.2021 07:59 Uhr

Die Stralsunder Airline Sundair hat die Sanierung im Rahmen eines Schutzschirmverfahrens abgeschlossen. Mit günstigeren Leasingverträgen konnte sich das Unternehmen neu aufstellen.

Die Fluggesellschaft Sundair ist erfolgreich saniert worden. Das Stralsunder Unternehmen hat den Schutzschirm des Bundes verlassen. Das Amtsgericht Stralsund hat das Insolvenzverfahren aufgehoben.

Wegen Corona-Krise zeitweise keine Flugbetrieb mehr

Gläubiger hatten zuvor auf mehr als 60 Millionen Euro verzichtet und dem Sanierungsplan zugestimmt. Die wirtschaftliche Sanierung in Eigenverwaltung des einst profitablen Unternehmens war notwendig geworden, nachdem das Passagieraufkommen im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie massiv eingebrochen war. Mit Beginn der Krise musste die Flotte laut Unternehmen fast vollständig am Boden bleiben. Seit Juli des vergangenen Jahres sei der Flugverkehr wieder schrittweise aufgenommen worden.

Flugzeuge zu günstigeren Konditionen geleast

Ende Oktober hatte das Unternehmen ein sogenanntes Schutzschirmverfahren zur Neuaufstellung aufgenommen. Unter dem Schutzschirm des Bundes konnte Sundair seit Herbst vergangenen Jahres während des laufenden Betriebs teure Leasingverträge einiger Flugzeuge auflösen und günstigere Verträge für andere abschließen. Die Flotte umfasst nun sechs Airbus-Maschinen. Sundair hat rund 240 Angestellte und fliegt hauptsächlich zu Urlaubszielen im Mittelmeerraum.

Weitere Informationen
Der Heckflügel eines Sundair Flugzeuges. © ndr.de

Krisenstrategie: Airline Sundair tauscht Flugzeuge aus

Um nicht zu den sterbenden Fluggesellschaften zu gehören, tauscht die Stralsunder Airline Sundair aktuell Flugzeuge aus. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 28.04.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Das Gebäude der Staatskanzlei sowie das Schloss als Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern sind in Schwerin zu sehen. © dpa/picture alliance Foto: Jens Büttner

Corona-Kabinett beschließt kleinere Lockerungen in MV

Die Forderungen nach weiteren Lockerungen werden lauter, aber das Kabinett hält im Wesentlichen am bisherigen Kurs fest. mehr