Eigener Solarstrom vom Balkon: Das müssen Sie wissen

Stand: 23.08.2022 16:45 Uhr

Die Landesregierung will Photovoltaikanlagen auf Balkonen fördern, mit denen eigener Solarstrom erzeugt werden kann. Was das für Mieter in MV bedeutet, erklärt ein Energieberater.

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin, Manuela Schwesig (SPD), hat beim Energiegipfel in Rostock angekündigt, Photovoltaik für hauseigenen Strom von Balkon und Fassaden zu fördern. Zusätzlich zu Hilfen bei steigenden Energiekosten sollen bis zu 30 Millionen Euro bereitgestellt werden.

Weitere Informationen
Zwei Solar-Panels an einem Balkon. © Solarheld /Infinitum Energie

Förderung von Photovoltaik - kein "Wildwest in Balkonien"

Ministerpräsidentin Schwesig kündigt auch zusätzliche Hilfen an, um hohe Energiepreise abzufedern. Kritik kommt von der Wohnungswirtschaft. mehr

Direkt verwertbarer Netzstrom

Der Energieexperte, Arne Rakel, von der landeseigenen Energieberatungsagentur MVeffizient, begrüßte im Interview mit NDR MV Live die Möglichkeit für Mieter und Wohnungsbesitzer, durch ein eigenes "Balkonkraftwerk" Stromkosten einzusparen. Laut Rakel ließe sich ein Solarmodule mit bis zu 600 Watt Leistung unkompliziert installieren. Die Anlage wandelt den produzierten Gleichstrom direkt in verwertbaren Netzstrom um.

Bis zu 200 Euro sparen

Je nach Sonneneinstrahlung und Lage des Solarmoduls könnten bis zu 200 Euro im Jahr eingespart werden, wenn der Stromverbrauch gut auf die Energieproduktion der Anlage ausgerichtet sei. Mit einem Ostbalkon bietet es sich also an, den Stromverbrauch auf den Vormittag zu fokussieren, so Rakel.

Produzierter Strom nicht speicherbar

Wichtig sei grundsätzlich, dass der Strom direkt verbraucht werden müsse und nicht speicherbar sei. Bei Anschaffungskosten, die der Experte momentan auf rund 1.000 Euro pro steckerfertigen Anlage schätzt, und einer Förderung pro Wohneinheit, die laut Rakel bei 500 Euro liegen soll, würde sich die Installation bereits im dritten Nutzungsjahr lohnen.

Antrag ab nächster Woche beim Lfi

Die Solaranlagen, die für eine Förderung in Frage kommen, müssen VDI- und DIN-geprüft sein und benötigen einen Netzzugang auf dem Balkon. Der könne bei der Förderung mit beantragt werden. Die Förderanträge sollen ab kommender Woche beim Landesförderinstiut (Lfi) abrufbar sein, sagte Rakel.

Weitere Informationen
Photovoltaik-Anlage auf einem öffentlichen Gebäude in Osnabrück. © NDR Foto: NDR

Klimawandel: Zu wenige Solaranlagen auf öffentlichen Gebäuden

Die Dächer öffentlicher Gebäude bieten viel Platz für den Ausbau der Solarenergie. Woran scheitert dieser in Norddeutschland bisher? mehr

Eine Frau reinigt ein Solar-Panel an einem Balkon. © NDR

Mehr Balkon-Solaranlagen in Hamburg angemeldet

Laut Stromnetz Hamburg gab es dieses Jahr bereits über 200 Anmeldungen - mehr als doppelt so viele wie letztes Jahr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 23.08.2022 | 15:45 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Archivbild: Ministerpräsidentin Schwesig kommt nach der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) aus der NRW-Landesvertretung. © Bernd von Jutrczenka/dpa

Bund und Länder beraten über Kostenverteilung bei Entlastungen

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig hatte die Pläne gelobt, jetzt müsse über die Details gesprochen werden. mehr

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Stefan Kuna und Theresa Hebert mit der Funkhausband. © NDR Foto: Svenja Pohlmann

Geburtstagsfest am Funkhaus: 10.000 feiern 30 Jahre NDR in MV

Mit insgesamt rund 10.000 Besuchern hat der NDR in und am Landesfunkhaus Schwerin seinen 30. Geburtstag in Mecklenburg-Vorpommern gefeiert. mehr

NDR MV Highlights

Lottokugeln liegen im Herbstlaub. © picture-alliance/ dpa/dpaweb, Uwe Wittbrock/Fotolia.com Foto: Erwin Elsner,Uwe Wittbrock

Höher oder niedriger? Tippen und bei Kunas Herbstlotto gewinnen

Bis zu 1.600 Euro können Sie erspielen. Wer sich verzockt bekommt von uns eine Stefan Kuna Tasse als Trostpreis. mehr

Jan-Philipp Baumgart lehnt an einer Betonwand. © NDR Foto: Katharina Kleinke

Jan kommt kochen - Jetzt für die Weihnachtsfolgen bewerben

Für die Weihnachtsedition von Jan kommt kochen suchen wir Sie mit Ihrem liebsten Weihnachts-Rezept. mehr

Jugendliche sitzen an einem Laptop - auf dem Bild steht "ARD Jugendmedientag 2022" © ARD

Jetzt bewerben: Spannende Workshops in Schwerin beim Jugendmedientag

Die ARD lädt am 15. November wieder zum Jugendmedientag ein - mit deutschlandweit mehr als 155 Workshops und Talks. mehr