Zwei Burenziegen  Foto: Franziska Drewes

Die Burenziege ist das MeLa-Tier des Jahres 2021

Stand: 16.07.2021 04:56 Uhr

Die Burenziege steht bei der 30. Mecklenburgischen Landwirtschaftsausstellung (MeLa) im September in Mühlengeez im Fokus.

von Franziska Drewes, NDR 1 Radio MV

Die Burenziege stammt ursprünglich aus Südafrika und ist seit rund vier Jahrzehnten in Deutschland heimisch. Sie hat ein kurzes weißes Fell, einen braunen Kopf mit einer weißen Blesse und braune Schlappohren. Der Landesschaf- und Ziegenzuchtverband führt aktuell 80 Zuchttiere. Sieben Züchter halten in Mecklenburg-Vorpommern Burenziegen, einer von ihnen ist Norbert Michaels aus Glasin (Nordwestmecklenburg).

Hobbyzüchter aus Leidenschaft

Norbert Michaels schüttet gequetschte Gerste mit Mineralfutter in einen Trog. Mutterziegen und ihre Lämmer kommen angerannt, dabei wackeln die braunen Schlappohren hin und her. "Dieses Futter mögen sie am liebsten. Wichtig ist, dass der Mineralstoffanteil stimmt. Das sieht man einem Tier sofort an. Wenn es gut gefüttert ist, dann ist es glatt im Fell. Und wenn der Schwanz hochsteht, dann ist das immer so ein Gesundheitszeichen. Wenn bei der Ziege der Schwanz runter hängt, dann ist irgendwas im Argen." Seit fast 20 Jahren züchtet Michaels Burenziegen.

Rasenpfleger mit Schlappohren

Er suchte ein Tier, das seine gepachteten Flächen in der Umgebung pflegt. "Schafe wollte ich nicht. Dann habe ich über Rinder nachgedacht, die hätten aber zu viel gefressen. Und dann kam ich auf die Burenziege. Die Schlappohren fand ich so putzig und dann habe ich mich in die Tiere verliebt." Von der Insel Fehmarn hat sich Michaels seine ersten Burenziegen geholt. Aktuell hat der Glasiner Tischler 65 Tiere. Er genießt es, wenn im Frühjahr die Lämmer geboren werden und dann auf seinen Wiesen herumspringen. Mit seinen Tieren hat er bereits mehrere Preise gewonnen. Jasper, anderthalb Jahre alt, ist momentan sein Liebling. "Der ist sehr umgänglich und kuschelig. Er hat einen tollen Rahmen, ist groß gewachsen, hat eine gerade Rückenpartie, seine Füße sind schön gerade und die Hornstellung ist auch hervorragend, sehr harmonisch."

Burenziege in Gefahr

Sorgen bereitet ihm der Wolf. In Nordwestmecklenburg haben sich mehrere dieser Tiere angesiedelt, ein Rudel streift auch durch die Gegend. Michaels schützt seine Ziegen mithilfe eines Elektrozauns. "Ich mag es mir gar nicht vorstellen, ein gerissenes schwer verletztes Tier aufzufinden. Das muss ein gruseliger Anblick sein und das möchte ich nicht erleben." Zum Glück, sagt er, habe er noch keine Verluste.

MeLA präsentiert Burenziegen

Mit Jasper und einigen anderen Burenziegen fährt Michaels nach Mühlengeez, wo vom 16. bis zum 19. September die MeLa stattfindet. Auf der Agrarschau will er Jasper im Vorführring zeigen. Dafür übt er mit seinem Liebling. "Immer wenn ich Zeit habe, führe ich Jasper aus, damit er sich bei der MeLa schön an der Leine führen lässt. Er muss ja aufs Wort hören, Sitz und Platz muss er aber nicht machen", sagt Norbert Michaels scherzhaft, lächelt dabei und streichelt Jasper sanft über den Kopf.

Weitere Informationen
Impressionen von der MeLa 2019. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Agrarschau MeLa in Mühlengeez findet statt

Die Landwirtschaftsausstellung in Mühlengeez bei Güstrow öffnet wie geplant vom 16. bis zum 19. September ihre Tore. mehr

Martina Genkel-Jenning ist Zuchtleiterin beim Landesschaf- und Ziegenzuchtverband. Ihrer Meinung nach bietet die MeLa eine einzigartige Chance für die Züchter, diese Ziegenrasse in den Fokus zu stellen. "Was mir an den Burenziegen besonders gut gefällt, ist ihr freundliches und ruhiges Gemüt. Unsere Ziegenzüchter sind auf jeden Fall Feuer und Flamme." Auch sie freut sich auf vier spannende Tage rund um die Ziegen.

Engagierte Ziegenzüchter in MV

Neben dem Glasiner gibt es noch sechs weitere Züchter in Mecklenburg-Vorpommern die Burenziegen halten. Sie alle sind stark miteinander vernetzt und tauschen sich regelmäßig aus. Norbert Michaels will auf der MeLa Zuchttiere verkaufen und Jasper kören, also bewerten lassen, denn er soll sein neuer erfolgreicher Zuchtbock werden. Michaels verkauft seine Tiere deutschlandweit. Er schlachtet auch selbst und ein Fleischer in der Umgebung verarbeitet das dunkle schmackhafte Fleisch beispielsweise zu Bratwurst.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 16.07.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Motorrad liegt nach einem Unfall auf einer Landstraße.

Motorradfahrer stirbt auf der B321 bei Crivitz

Bei mehreren Unfällen werden in Mecklenburg-Vorpommern acht weitere Menschen verletzt. mehr