Faltige Hände eines alten Mannes liegen auf seinen Impfpass nach der Impfung gegen SARS-CoV-2. © picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann Foto: Sven Simon

Corona-Strategie für den Herbst: Expertenrat in MV breiter aufgestellt

Stand: 05.07.2022 16:18 Uhr

Während die Corona-Sommerwelle durch MV rollt, richten Politik und Behörden den Blick bereits auf den Herbst. Am Dienstag ist dazu der Pandemie-Expertenrat des Landes zu einer ersten Online-Beratung zusammengekommen.

Bis Ende August will sich der Expertenrat nun mehrfach treffen und über die kommende Corona-Strategie beraten. Bei der Sitzung am Dienstag handelte es sich um eine erste konstituierende Sitzung. "Dieses Gremium, das heute erstmals zusammengekommen ist, ist ja deutlich breiter aufgestellt, als es bisher der Fall war", erklärte Lars Kaderali, Bioinformatiker an der Universität Greifswald, bei NDR MV Live. Der Wissenschaftler ist einer von mehr als 20 Personen, die zum Expertenrat des Landes dazugehören.

Kaderali geht von hoher Dunkelziffer aus

Laut Landesamt für Gesundheit und Soziales lag die Sieben-Tage-Inzidenz der nachgewiesenden Neuinfektionen am Dienstag in Mecklenburg-Vorpommern bei 620,9. Kaderali geht aber davon aus, dass der Wert um ein Vielfaches höher sein müsste - etwa dreimal höher als in der Statistik angegeben. "Die Dunkelziffer ist sehr, sehr groß", sagte er bei NDR MV Live. Der Grund dafür läge darin, dass viele Menschen gar nicht mehr getestet werden.

Weitere Informationen
7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 18. August 2022. © NDR

Corona in MV: 933 Neuinfektionen - sechs weitere Todesfälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern sinkt leicht auf 403,0. Die Hospitalisierungsinzidenz steigt auf 3,9. mehr

Vorhersagen für Herbst schwierig

Beunruhigt ist der Greifswalder Bioinformatiker deshalb aber nicht. Die Belastungen in den Krankenhäusern seien derzeit sehr viel geringer als in den Vorjahren, da die Infektionen zumeist milder verlaufen. Kaderali schätzt, dass die Infektionszahlen in den kommenden Wochen stagnieren und erst nach den Sommerferien wieder steigen werden. Ob es im Herbst dann eine neue Variante geben wird und welche Eigenschaften diese haben könnte, sei laut ihm schwer vorherzusagen. Umso wichtiger sei es deshalb, sich auf unterschiedliche Szenarien vorzubereiten. Zum Expertenrat gehören neben Kaderali der Rostocker Tropenmediziner Emil Reisinger sowie Vertreter der Krankenhäuser, der Ärzteschaft und der Kommunal- und Sozialverbände.

Kommt die Maskenpflicht wieder?

Am wichtigsten im Herbst und Winter seien der Schutz des Gesundheitssystems, der kritischen Infrastruktur und der vulnerablen Bevölkerungsgruppen, erklärte Gesundheitsministerin Stefanie Drese (SPD) nach der Auftaktsitzung. Um diese Ziele zu erreichen, seien eine kontinuierliche Lagebewertung, die Aufrechterhaltung einer Impf- und Testinfrastruktur sowie Basis-Infektionsschutzmaßnahmen wie die Beibehaltung der Maskenpflicht im ÖPNV und in Pflegeeinrichtungen erforderlich.

Sollte es die Lage erfordern, müssten ab Herbst weitere Möglichkeiten vorhanden sein wie eine generelle Maskenpflicht, Abstandsgebote in Innenräumen und Tests in Schulen. "Dazu muss das Infektionsschutzgesetz rechtzeitig novelliert werden", forderte die Ministerin.

Drese: Appell für vierte Impfung

Schon jetzt hat Drese zudem an alle Älteren und Vorerkrankten appelliert, sich eine vierte Impfung zu holen und damit nicht bis zum Herbst zu warten. Ab Ende August, so die bisherigen Planungen, sollen mobile Impfteams in den Pflegeheimen die erneute Auffrisch-Impfung anbieten.

 

Corona in MV
7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 18. August 2022. © NDR

Corona in MV: 933 Neuinfektionen - sechs weitere Todesfälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern sinkt leicht auf 403,0. Die Hospitalisierungsinzidenz steigt auf 3,9. mehr

Das Gebäude des Landesrechnungshof MV von außen.

Rechnungshof MV: Landesregierung erkennt Ernst der Lage nicht

Der Landesrechnungshof kritisiert den finanzpolitischen Kurs der rot-roten Regierung. MV habe bundesweit pro Kopf die meisten Schulden während der Pandemie angehäuft. mehr

Eine Kinderhand hält einen negativen Schnelltest in die Kamera in einem Klassenzimmer. © picture alliance Foto: Christoph Soeder

Klassen im Distanzunterricht: Corona verschärft Lehrermangel

An 16 Schulen im Land ist zum Schulbeginn nur eingeschränkter Unterricht möglich. mehr

Weitere Informationen
Eine Zusammenstellung von Bildern: Christian Drosten, eine Flasche Cocid 19 Vaccine, Eine alte Frau bei der ein Corona Test durchgeführt wird. © picture alliance, colourbox Foto: Michael Kappeler

Corona-Chronologie: Die Ereignisse im Norden

Ende 2019 bricht in China eine bis dato unbekannte Lungenkrankheit aus. Wenige Wochen später gibt es den ersten Fall im Norden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 05.07.2022 | 06:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) bei einer Pressekonferenz © NDR

Oder-Fischsterben: Backhaus gibt Entwarnung für Kleines Haff

Demnach gibt es nach mehreren Probeentnahmen keine Auffälligkeiten. Die Ursachenforschung dauert derweil an. Video-Livestream

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Stefan Kuna von NDR 1 Radio MV steht mit Schiebermütze und Mikrofon auf der Bühne © NDR Foto: NDR
1 Min

Stefan Kuna lädt ein: Das NDR Fest am 26. August in Wolgast

Am Freitag feiern wir mit Ihnen einen Sommerabend: Beim NDR Fest in Wolgast gibt es Livemusik von Öxl und Billy Rock 1 Min

Die kostenlose NDR MV App

Blick auf ein schwarzes Smartphone, dass die neue NDR Mecklenburg-Vorpommern App zeigt © NDR

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - NDR MV App

Nachrichten, Musik, Videos - NDR 1 Radio MV und Nordmagazin als App. Mit Livestreams, Corona-Infos für Ihre Region und direktem Kontakt ins Studio. mehr

Ein Smartphone zeigt einen Chat in der NDR MV App, in dem die App eine Liste mit Blitzern und Lasern in Mecklenburg-Vorpommern anzeigt. © ndr Foto: Christian Kohlhof

Aktuelle Blitzer in Mecklenburg-Vorpommern direkt aufs Handy

Über die NDR MV App können Sie sich jetzt eine Liste mit allen aktuellen Blitzern und Lasern aus MV schicken lassen. mehr