Spritze mit Impfdosis liegt neben einem Schülermäppchen © picture alliance / CHROMORANGE Foto: Michael Bihlmayer

Corona: Bald Impfangebote an Schulen in MV?

Stand: 14.01.2022 14:57 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern erwägt, Kindern und Jugendlichen auch an Schulen Impfungen anzubieten. Das Bildungs- und das Gesundheitsministerium formulieren dafür gerade einen Elternbrief.

Das Schreiben soll in den kommenden Tagen an den Schulen verteilt werden - und zwar an die Familien der 12- bis 17-Jährigen. Je nach Rückmeldung plane das Land, Schülern an einzelnen Schulstandorten oder in Gemeindezentren Impfungen anzubieten, sagte eine Sprecherin des Bildungsministeriums am Freitag. Die Ständige Impfkommission (Stiko) hatte am Donnerstag auch 12- bis 17-Jährigen Auffrischungsimpfungen frühestens drei Monate nach der Zweitimpfung empfohlen.

Weitere Informationen
Grundschülerinnen sitzen mit Maske im Unterricht. © picture alliance/dpa Foto: Gregor Fischer

Corona: Großteil der Schulen in MV weiter im Präsenzunterricht

Nach dem Phasen-Modell des Bildungsministeriums entscheidet jede Schule selbst entsprechend ihrer Personalsituation. mehr

In MV weniger Jugendliche geimpft als im Bundesschnitt

Gesundheitsministerin Stefanie Drese (SPD) sagte, das Boostern sei wichtig, weil auch bei Jugendlichen der Impfschutz besonders für die Omikron-Variante nach einigen Monaten nachlasse. In Mecklenburg-Vorpommern sind gut die Hälfte der Mädchen und Jungen in dieser Altersgruppe erstgeimpft, knapp 44 Prozent haben eine Zweitimpfung und gut sechs Prozent eine Auffrischungsimpfung. Das sind deutlich niedrigere Zahlen als im Bundesdurchschnitt.

Weitere Informationen
Eine Laborarbeiterin hält zahlreiche Omikron-Laborproben in die Kamera. © picture-allaince Foto: Sven Simon | Frank Hoermann

Coronavirus-Blog: Omikron-Variante dominiert in Europa

Laut EU ist Omikron nun in den meisten europäischen Ländern vorherrschend. Der Anteil liege bei rund 78 Prozent. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Corona in MV
Der Zuschauerraum im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters. © Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin Foto: Silke Winkler

Kulturbranche fordert Änderung der Corona-Regeln

Mit einem Positionspapier haben sich Vertreterinnen und Vertreter der Kulturbranche an das Kulturministerium gewandt. mehr

NDR MV Live

Neue Regeln für den Impf- und Genesenenstatus

Genesene behalten ihren Status nur noch drei Monate, mit Johnson & Johnson Geimpfte brauchen eine weitere Spritze. Mehr dazu im Interview mit Landesgesundheitsministerin Drese. mehr

Ein PCR-Test wird bei der Firma Centogene in Rostock ausgeführt.

Viele Labore wegen PCR-Tests am Limit

Zwei- bis dreimal so viele Tests müssen die Labore in MV im Vergleich zur vergangenen Corona-Welle auswerten. Es fehlt an Personal. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 14.01.2022 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

NDR MV Live

Neue Regeln für den Impf- und Genesenenstatus

Genesene behalten ihren Status nur noch drei Monate, mit Johnson & Johnson Geimpfte brauchen eine weitere Spritze. Mehr dazu im Interview mit Landesgesundheitsministerin Drese. mehr