Soldaten der Panzergrenadierbrigade 41 "Vorpommern" unterstützen im Landratsamt Vorpommern-Greifswald das Gesundheitsamt bei der Corona-Kontaktnachverfolgung. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Bundeswehr beendet Corona-Amtshilfe

Stand: 28.09.2021 15:42 Uhr

Mit einem feierlichen Appell beendet die Bundeswehr in Torgelow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) die Amtshilfe während der Corona-Krise. Die Soldaten des Sanitätsunterstützungszentrums Neubrandenburg waren in fünf verschiedenen Landkreisen eingesetzt.

Etwa 400 Bundeswehr-Ärzte und medizinisches Fachpersonal waren seit März 2020 im Einsatz, um die Gesundheitsämter zu Unterstützen. Sie halfen beispielsweise in den mobilen und stationären Abstrichzentren der Landkreise oder bei der Nachverfolgung von Infektionsketten. Zuletzt arbeiteten die Soldaten in den Impfzentren. Allein die Bundeswehr-Angehörigen des Sanitätsunterstützungszuges Neubrandenburg konnten im Rahmen der zivilmilitärischen Zusammenarbeit 100.000 Impfungen durchführen.

Zehn Mal baten Kommunen um Unterstützung

Insgesamt zehn Mal haben verschiedene Kommunen die Bundeswehr um Unterstützung gebeten - unter anderem die Kreise Vorpommern-Greifswald, Vorpommern-Rügen, Nordwestmecklenburg und Mecklenburgische Seenplatte. Am Nachmittag wird den Soldaten in feierlichem Rahmen für den Einsatz gedankt.

Weitere Informationen
Schild eines Impfzentrums im Landkreis Friesland. © Mohssen Assanimoghaddam/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Corona-Ticker: Bewährung für Angeklagte im Impfskandal von Schortens

Die Mitarbeiterin eines Impfzentrums hatte Spritzen statt mit dem Impfstoff mit Kochsalzlösung aufgezogen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
Der Schriftzug "Landratsamt" hängt am Gebäude des Landratsamtes Vorpommern-Rügen. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Auch CDU wettert gegen Pläne für höhere Landrätebesoldung

Die Kritik an den Plänen von Innenminister Pegel wächst: Die CDU spricht von einem "abenteuerlichen" Vorhaben. mehr

7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 29. November 2022. © NDR

Corona in MV: 1.652 Neuinfektionen - ein weiterer Todesfall

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern steigt auf 351,7. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 8,7. mehr

Rotes Backsteingebäude - Landesverfassungsgericht © gemeinfrei

Urteil zum Corona-Schutzfonds: Jubelt der Finanzminister zu früh?

Nach dem Urteil des Landesverfassungsgerichts zum Corona-Schutzfonds gießen Kritiker wie der Landesrechnungshof Wasser in den Wein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 28.09.2021 | 17:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Große Sendemasten mit vielen Antennen und Schüsseln vor blauem Hintergrund © dpa-Bildfunk Foto: Fabian Sommer/dpa

"Cell Broadcast": Neue Handy-Warnung beim bundesweiten Warntag

Am 8. Dezember probt der Bund anlässlich des bundesweiten Warntages den Ernstfall. Neu ist diesmal das sogenannte Cell Broadcasting - Warnnachrichten auf dem Handy. mehr

NDR MV Highlights

Blick auf den Rostocker Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Pyramide © imago images Foto: Bildwerk

Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern 2022

Ob in der Landeshauptstadt Schwerin, in der Scheune oder auf einem Schloss: Das Angebot zwischen Ostsee und Seenplatte ist vielfältig. mehr

Screenshot aus einem ARD-Trailer zu DAB+ © ARD

DAB+. Mehr Radio.

Rauschfreier Hörgenuss, mehr Programme und Zusatzinformationen auf dem Bildschirm: Alle Vorteile des Digitalradios DAB+ finden Sie hier im Überblick. mehr

Ein kleiner Weihnachtsmann aus Wachs steht inmitten eines selbst gebastelten Waldes. © NDR Foto: Anja Deuble

Originelle Adventskalender selber machen und befüllen

Gläser, Päckchen, Klorollen: Ideen für schöne und originelle Adventskalender, die man schnell und einfach basteln kann. mehr