Stand: 05.10.2022 15:10 Uhr

Attacken auf Erdöl-Pumpstationen - Ermittlungen gegen Leitungsblockierer

Die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg ermittelt gegen Mitglieder der Klimaschutzgruppe "Letzte Generation" in Zusammenhang mit Attacken auf Erdöl-Pumpstationen im Frühjahr. Ihnen werden unter anderem Störung öffentlicher Betriebe, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch vorgeworfen. Insgesamt wurden zwölf Verfahren gegen mehrere Beschuldigte eingeleitet. Die Aktivisten hatten sich an die Anlagen angeklebt oder angekettet, zum Beispiel in Lindenhof bei Demmin oder Glantzhof bei Strasburg. Zu den Verdächtigten gehören zwei 66 und 72 Jahre alte Männer aus Bayern, die bei Demmin gefasst worden waren. Sie wollten mit den Aktionen gegen Investitionen in fossile Infrastruktur protestieren.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 05.10.2022 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Spieler vom Greifswalder FC bejubeln den Sieg im Finale des Landespokals. © IMAGO / Leo

Erstmals in Vereinsgeschichte: Greifswalder FC gewinnt Landespokal

Gegen die TSG Neustrelitz erzielten die Gastgeber zu Hause im Volksstadion ein 5:0. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr