Das Logo von Amazon am Logistikzentrum in Dortmund. © picture alliance/Ina Fassbender/dpa Foto: Ina Fassbender

Amazon-Verteilzentrum kommt nach Neubrandenburg

Stand: 10.02.2021 15:10 Uhr

Der Internet-Großhändler Amazon baut sein Netz von Verteilzentren aus: Neben Schwerin und Rostock soll auch in Neubrandenburg ein Standort entstehen.

Der Online-Versandhändler Amazon will sich in Neubrandenburg ansiedeln. Von dort sollen Kunden in der gesamten Haff-Müritz-Region beliefert werden. Mit dem neuen Verteilzentrum soll 180 Arbeitsplätze nach Neubrandenburg kommen. Zusätzlich werden etwa 450 Fahrer für die Auslieferung durch Subunternehmen gebraucht, sagte ein Sprecher von Amazon.

Zentren auch in Schwerin und Rostock

Die Planungen seien schon soweit fortgeschritten, dass die Auslieferungen bereits im Herbst beginnen könnten. Amazon wird das Logistikzentrum als Mieter betreiben. Investor ist die P 3 Logistic Parks GmbH aus Frankfurt. Ähnliche Vereilzentren sollen auch in Schwerin und Rostock entstehen.

Logistik bei Amazon

Amazon gliedert sein Logistiknetzwerk in verschiedene Typen. In einigen Logistikzentren werden vor allem kleinere Kundenbestellungen wie Bücher, Spiel- und Haushaltswaren zusammengestellt, verpackt und verschickt, in anderen sperrige Ware wie Gartengeräte. Neben Spezialzentren, in denen sich die Mitarbeiter zum Beispiel um besonders nachgefragte Waren kümmern, gibt es auch Sortier- und Verteilzentren.

Weitere Informationen
Amazon © Picture Alliance

Schwerin: Amazon-Ansiedlung könnte 130 Jobs bringen

Der Online-Versandhändler Amazon plant ein Verteilzentrum in Schwerin. Viele Einzelheiten sind aber noch ungeklärt. mehr

Das Amazon Logo auf dem Logistikzentrum in Winsen .

Amazon plant Logistikzentrum in Rostock

Der Online-Versandhändler Amazon will sich in Rostock mit einem Logistikzentrum ansiedeln. Der Pachtvertrag für ein Gelände im Nordosten der Stadt soll in Kürze unterschrieben werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 10.02.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der AfD-Landesparteivorsitzende Leif-Erik Holm spricht auf dem Parteitag in Waren an der Müritz. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

AfD auch in MV nun "rechtsextremistischer Verdachtsfall"

Die Koalitionsparteien in Mecklenburg-Vorpommern begrüßen den Schritt, die Landes-AfD spricht von einer "skandalösen Entscheidung". mehr