Leere Rollstühle in einem Altenheim stehen im Flur © Colourbox Foto: Andrea De Martin

88 Corona-Infektionen in Seniorenheim in Lübz

Stand: 30.12.2020 17:35 Uhr

In einem Seniorenpflegeheim in Lübz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) haben sich 88 Bewohner und Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Das Ausmaß des Ausbruchs wurde klar, als nach einigen Positivbefunden über Weihnachten großflächig getestet wurde.

Über Weihnachten waren in der Einrichtung fünf Infektionen festgestellt worden - zwei Bewohner und drei Beschäftigte hatten sich infiziert. Daraufhin wurde großflächig getestet. Das Ergebnis: Weitere 57 Bewohner und 26 Mitarbeiter haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Eine Bewohnerin ist im Zusammenhang mit einer Covid19-Erkrankung gestorben. Einige Bewohner werden derzeit nim Krankenhaus behandelt.

Bewohner und Mitarbeiter waren vor Weihnachten noch nicht infiziert

Die Heimleitung sagte NDR 1 Radio MV, dass sie keine Erklärung für den Ausbruch habe. Noch in der Woche vor Weihnachten seien 400 Corona-Tests durchgeführt worden. Alle 120 Bewohner und Mitarbeiter seien teils mehrfach getestet worden. Dabei habe es ausnahmslos negative Ergebnisse gegeben.

Infizierte und Kontaktpersonen in Quarantäne

Das Gesundheitsamt des Kreises stehe nun vor der riesengroßen Aufgabe, herauszufinden, zu wem die Infizierten Kontakt hatten und diese Personen zu informieren, sagte ein Kreissprecher. Infizierte und Kontaktpersonen müssen in Quarantäne. Für betroffene Heimbewohner gilt, dass sie in ihren Zimmern isoliert werden - es sei denn, sie brauchen medizinische Hilfe. Das Pflegeheim wurde geschlossen. Es dürfen keine Besucher mehr kommen und es werden auch keine neuen Bewohner aufgenommen. Die dort lebenden Bewohner sollen in den nächsten Tagen erneut getestet werden.

Infizierte Mitarbeiter in Arbeitsquarantäne

Um die Betreuung der Bewohner gewährleisten zu können, befinden sich einige infizierte Mitarbeiter in einer sogenannten Arbeitsquarantäne. Das heißt: Unter strengen Auflagen kommen sie zur Arbeit und pflegen in dem Heim ausschließlich infizierte Bewohner.

Weitere Informationen
Bundeskanzlerin Merkel und Berlins Bürgermeister Müller während einer Videokonferenz mit den Ministerpräsidenten zur Corona-Krise © dpa Foto: Steffen Kugler

Corona-News-Ticker: Lockdown soll bis 14. Februar verlängert werden

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Regierenden der Länder haben ihre Beratungen beendet. Die Pressekonferenz im Livestream. mehr

Corona in MV
7-Tage-Inzidenzkarte vom 19. Januar

Corona in MV: 365 Neuinfektionen, 18 weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte registriert. mehr

Ein Mitarbeiter hält in einem Impfzentrum eine Spritze in der Hand. © picture alliance/dpa/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Impfzentrum in Waren nimmt Betrieb auf

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte sind bereits rund 1.600 Personen geimpft worden. mehr

Nahaufnahme einer Impfspritze © photocase Foto: willma...

Bis Mitte Februar ein Viertel Impfdosen weniger

Mecklenburg-Vorpommern wird bis Mitte Februar rund ein Viertel weniger Impfdosen des Pharma-Unternehmens BioNTech/Pfizer ausgeliefert bekommen als bislang geplant. mehr

Bundeskanzlerin Merkel und Berlins Bürgermeister Müller während einer Videokonferenz mit den Ministerpräsidenten zur Corona-Krise © dpa Foto: Steffen Kugler

Jetzt live: Corona-Lockdown bis 14. Februar verlängert

Bund und Länder haben auch beschlossen, dass in Bussen und Bahnen medizinische Masken getragen werden müssen. Video-Livestream

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 30.12.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Bundeskanzlerin Merkel und Berlins Bürgermeister Müller während einer Videokonferenz mit den Ministerpräsidenten zur Corona-Krise © dpa Foto: Steffen Kugler

Jetzt live: Corona-Lockdown bis 14. Februar verlängert

Bund und Länder haben auch beschlossen, dass in Bussen und Bahnen medizinische Masken getragen werden müssen. Video-Livestream

7-Tage-Inzidenzkarte vom 19. Januar

Corona in MV: 365 Neuinfektionen, 18 weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte registriert. mehr

Nahaufnahme einer Impfspritze © photocase Foto: willma...

Bis Mitte Februar ein Viertel Impfdosen weniger

Mecklenburg-Vorpommern wird bis Mitte Februar rund ein Viertel weniger Impfdosen des Pharma-Unternehmens BioNTech/Pfizer ausgeliefert bekommen als bislang geplant. mehr

Das russische Verlegeschiff "Fortuna" verlässt am 14. Januar 2021 den Hafen Wismar. © Christoph Woest Foto: Christoph Woest

Nord Stream 2: USA verhängen Sanktionen gegen Verlegeschiff

Die US-Regierung hat Sanktionen gegen ein Schiff verhängt, das am Bau der Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 beteiligt ist. mehr