Archiv

Nachrichten zum Thema Flüchtlinge

Wie entwickeln sich die Flüchtlingszahlen? Wie werden die Menschen in Norddeutschland untergebracht? Hier finden Sie alle aktuellen Berichte und Hintergründe von NDR.de.

Die Notunterkunft für Flüchtlinge in Oerbke. © NDR Foto: Bertil Starke

Oerbke: Ankunftszentrum für Geflüchtete nur bis März offen

29.09.2022 10:20 Uhr

Laut dem Abgeordneten Sebastian Zinke (SPD) erfolgt die Schließung wegen einer fehlenden Zusage des Bundes. mehr

An einem Tor am Grenzdurchgangslager Friedland weist ein Schild auf den Standort der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen hin. © picture alliance/dpa/Swen Pförtner Foto: Swen Pförtner

Geflüchteten-Erstaufnahme: Land will Kapazitäten erhöhen

29.09.2022 09:19 Uhr

Die Menschen sollen vor der Unterbringung in den Kommunen mindestens eine Woche in der Landesaufnahmebehörde verbringen. mehr

Mehrere Personen tragen einen Mundschutz im Willkommenszelt für ukrainische Kriegsflüchtlinge am Berliner Hauptbahnhof © imago images Foto: Stefan Trappe

Aufnahme von Geflüchteten: Land und Kommunen regeln Kosten

26.09.2022 20:59 Uhr

Weil immer mehr Geflüchtete ankommen, stehen Kommunen vor Herausforderungen. Nun ist zumindest die Finanzierung geklärt. mehr

An einer Wand in der Aula einer Grundschule hängt der Schriftzug "Schule". © dpa-Bildfunk Foto: Fabian Sommer

278 Ukrainer an Niedersachsens Schulen im Einsatz

20.09.2022 08:55 Uhr

Bei 17 handelt er sich laut Kultusministerium um ausgebildete Lehrkräfte, bei den übrigen um pädagogische Mitarbeitende. mehr

Das Bild zeigt Menschen die aus der Ukraine nach Deutschland geflüchtet sind. © NDR

Unterkünfte für Geflüchtete: Kommunen fordern mehr Hilfen

18.09.2022 12:00 Uhr

Lengedes Bürgermeisterin und Gemeindebund-Vizepräsidentin Wegener warnt vor einer Überlastung der Städte und Gemeinden. mehr

Ukrainische Geflüchtete stehen in einer Schlange. © NDR

Ukraine-Geflüchtete: Viele Kommunen in SH sind am Limit

16.09.2022 16:17 Uhr

Nachdem es im Sommer ruhig um die Flüchtlingssituation geworden war, kommen wieder mehr Ukrainer. Doch wohin mit ihnen? mehr

Captain Stefan Schmidt, der  Flüchtlingsbeauftragte von SH, steht an der Trave. © NDR Foto: Mechthild Mäsker

Bundesverdienstkreuz für Flüchtlingshelfer und Seenotretter aus SH

13.09.2022 16:57 Uhr

Stefan Schmidt engagiert sich seit vielen Jahren für Geflüchtete. Deshalb musste er sich sogar schon vor Gericht verantworten. mehr

Eine Frau und ein Kind laufen vor der Messehalle 27 auf der Messe Hannover. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Unterkunft für Ukrainer in Bad Bodenteich öffnet am Mittwoch

13.09.2022 15:49 Uhr

Die Kaserne soll Abhilfe schaffen. Nach gut sieben Monaten Krieg ist der Platz für Geflüchtete in Niedersachsen knapp. mehr

Mehrere Zelte stehen in einer Erstaufnahmestelle für Geflüchtete.

Mehr Geflüchtete aus der Ukraine kommen nach SH

06.09.2022 09:22 Uhr

Seit einem Monat kommen wieder mehr Ukrainerinnen und Ukrainer in Schleswig-Holstein an. Die Kapazitäten in den Unterkünften werden knapp. mehr

Shams und Mohamed  Foto: Jan Oppel

Zu wenig Unterstützung für Afghanen? Vorwürfe in Hamburg

03.09.2022 15:10 Uhr

Gut ein Jahr nach dem Truppen-Abzug der NATO aus Afghanistan fürchten noch immer viele Afghanen in Hamburg um das Leben ihrer Familie und Bekannten. mehr

Eine Frau aus der Ukraine und ihr Sohn sitzen vor der Zentralen Ausländerbehörde an der Hammer Straße in Hamburg und warten auf Einlass. © dpa Foto: Marcus Brandt

Flüchtlinge in Norddeutschland

Derzeit kommen viele Geflüchtete aus der Ukraine in den Norden. Auf NDR.de finden Sie Meldungen und Hintergründe rund um das Thema. mehr

Mehr Nachrichten

Das Bild zeigt ein kleines Gasleck bei Nord Stream 2 in der Ostsee, fotografiert aus einem Flugzeug der schwedischen Küstenwache. An den Nord-Stream-Gasleitungen in der Ostsee gibt es insgesamt vier statt wie bisher bekannt drei Lecks. © Swedish Coast Guard/dpa Foto: Swedish Coast Guard/dpa

Nord Stream: Viertes Leck an Ostsee-Pipelines entdeckt

Die schwedische Küstenwache berichtet über eine weitere undichte Stelle. Bisher waren nur drei Löcher bekannt. mehr