Eine Kriminalpolizistin hält eine mit Drogen versetzte Kräutermischung in der Hand. © picture alliance / dpa Foto: Fredrik von Erichsen

das ARD radiofeature: Legal Highs

Sendung: Das Feature | 29.11.2020 | 11:05 Uhr | von Klare, Jörn 53 Min | Verfügbar bis 26.11.2021

Muss man Gesetze brechen, um an effektvolle Drogen zu kommen? „Legal Highs“ sind neue, wirkungsstarke Drogen. Erkennt und verbietet der Gesetzgeber eine entsprechende Substanz, werden bald darauf neue chemische Verbindungen vertrieben, teils sogar über bekannte Onlineportale. Regelmäßig landet „Dr. Zee“, der unter Pseudonym tätig ist, neue Treffer: wirkungsstarke Drogen, gegen die es noch kein Gesetz gibt. Der britische „Guardian“ nennt den in Amsterdam tätigen Israeli „Godfather of Legal Highs“. Er bewegt sich in einer legalen Grauzone. „Legal Highs“ können Räuchermischungen, Badesalze und sogenannte „Research Chemicals“ sein, die vom Betäubungsmittelgesetz nicht oder nur unzureichend erfasst werden.

Ein Feature von Jörn Klare
Mit: Tilo Werner, Anja Herden und Samuel Weiss
Technische Realisation: Manuel Glowczewski und Alica Wisotzky
Regie: Friederike Wigger

Verfügbar bis 24.11.2021.

https://ndr.de/radiokunst
Produktion: NDR 2020

Eine Kriminalpolizistin hält eine mit Drogen versetzte Kräutermischung in der Hand. © picture alliance / dpa Foto: Fredrik von Erichsen

das ARD radiofeature: Legal Highs

Moderne Trips gibt es im Internet. Über die Gefahren, Folgen und Grenzen der Gesetze berichtet Jörn Klare. mehr