Stand: 08.07.2020 15:00 Uhr

Was Sie zur Maskenpflicht wissen müssen

Alle Bundesländer haben das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Teilen des öffentlichen Raums zur Pflicht gemacht, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Maskenpflicht in Norddeutschland.

Wie ist der Stand in Niedersachsen?

Auch Niedersachsen hat eine landesweite Maskenpflicht zur Eindämmung des Coronavirus eingeführt. Das Tragen einer Maske im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel ist seit dem 27. April Pflicht. Ausgenommen davon sind Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr und Menschen mit Erkrankungen, die das Tragen einer Maske nicht erlaubten, beispielsweise Herz-Kreislauferkrankungen. Städte wie Braunschweig, Wolfsburg, Wilhelmshaven und Osnabrück hatten schon vorher derartige Auflagen verfügt.

Auf Norderney gilt seit dem 29. Juni bis vorerst zum 19. Juli auch eine Maskenpflicht in vier Einkaufsstraßen. Grund ist der Urlauber-Andrang, der dazu führt, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden könne, heißt es zur Begründung.

Weitere Informationen

Niedersachsen: Ab sofort gilt landesweit Maskenpflicht

27.04.2020 19:30 Uhr

Beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln gilt seit Montag in ganz Niedersachsen Maskenpflicht. Die neue Regelung wird nach ersten Eindrücken von den Bürgern gut angenommen. mehr

Wie ist die Situation in Schleswig-Holstein?

Das nördlichste Bundesland hat als letztes eine Maskenpflicht eingeführt. Sie gilt seit dem 29. April. Die Schleswig-Holsteiner müssen ebenfalls in Bussen und Bahnen sowie beim Einkaufen eine Maske tragen. Das gilt auch für die Räume von Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben. Ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr, das Fahrpersonal von Bussen, Bahnen und auf Schiffen, Verkäufer sowie Taxifahrer. Fahrgäste von Taxis müssen hingegen eine Maske tragen. Wer einen Schwerbehindertenausweis, Allergikerausweis oder Ähnliches vorweisen kann, verbunden mit der Glaubhaftmachung des Betroffenen, dass aufgrund medizinischer oder psychischer Beeinträchtigung das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung nicht möglich ist, ist ebenfalls von der Pflicht befreit.

Weitere Informationen

Masken jetzt auch in Schleswig-Holstein Pflicht

29.04.2020 06:00 Uhr

Seit Mittwoch muss jeder, der einkaufen oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in SH fahren will, seine Nase und seinen Mund bedecken. So soll eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus verhindert werden. mehr

Welche Regelung gilt in Mecklenburg-Vorpommern?

Im Nordosten wurde eine landesweite Maskenpflicht am 27. April eingeführt. Die Regelung sollte ursprünglich nur für den öffentlichen Nahverkehr und Taxis sowie für Bibliotheken gelten. Die Landesregierung weitete sie aber auch auf Einkäufe aus. Kinder bis sechs Jahre und Menschen mit Behinderung bleiben von der Masken-Regelung ausgenommen. Nach einer Diskussion über eine mögliche Abschaffung der Maskenpflicht hat die Landesregierung in Schwerin Anfang Juli klargestellt, dass die Maskenpflicht mindestens bis zum 4. August gilt - und voraussichtlich auch über dieses Datum hinaus.

Weitere Informationen

Maskenpflicht in Geschäften, Bussen und Bahnen

27.04.2020 19:00 Uhr

Seit heute muss auch in Mecklenburg-Vorpommern ein einfacher Mund-Nasen-Schutz beim Einkaufen und im Öffentlichen Nahverkehr getragen werden. Wer sich weigert, kann mit 25 Euro Bußgeld bestraft werden. mehr

Wie ist die Lage in Hamburg?

Auch in der Hansestadt gilt die Maskenpflicht für alle Menschen ab sieben Jahren seit dem 27. April. Empfehlungen zum Tragen von Masken hätten nicht ausreichend gefruchtet, begründete Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) die Maßgabe: "Wir wollen ja schrittweise in ein normaleres Leben zurückkehren. Und das gelingt uns nur, wenn wir jede Maßnahme, die wir beschließen, begleiten mit Vorkehrungen des Infektionsschutzes." In der Hansestadt ist das Tragen der Alltagsmasken im Einzelhandel, auf Wochenmärkten, in Bussen und Bahnen sowie für das Personal in Alten- und Pflegeheimen verpflichtend.

Weitere Informationen

Corona-Krise: Auch in Hamburg gilt eine Maskenpflicht

27.04.2020 06:00 Uhr

In Bussen und Bahnen sowie in Geschäften und auf Wochenmärkten in Hamburg müssen die Menschen seit Montag einen Mundschutz tragen. Der Einzelhandel warnt vor zusätzlichen Belastungen. mehr

Wie sieht es in Bremen aus?

Auch in Bremen ist das Tragen von Schutzmasken in einzelnen Bereichen seit dem 27. April Pflicht. Die Auflage gilt im Öffentlichen Personennahverkehr und im Einzelhandel.

Corona: Der Norden diskutiert über die Maskenpflicht

NDR Info -

Weil die Corona-Infektionen stabil sind, wird derzeit diskutiert die Maskenpflicht in Geschäften wieder abzuschaffen. Die Idee trifft im Norden bisher auf wenig Zustimmung.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Welcher Mund-Nasen-Schutz ist der richtige?

Mit einem Mund-Nasen-Schutz soll vor allem die Gefahr minimiert werden, durch Tröpfcheninfektionen andere mit dem Coronavirus anzustecken. Das Robert Koch-Institut empfiehlt für den Alltag eine Bedeckung aus Stoff für Mund und Nase. Sie könne "ein zusätzlicher Baustein sein, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Covid-19 in der Bevölkerung zu reduzieren". Das gelte jedoch nur, wenn die Abstands-, Husten- und Niesregeln und eine gute Händehygiene eingehalten würden. Notfalls - das betonten Vertreter der Landesregierungen aller Nordländer - könne auch ein Schal verwendet werden, der Mund und Nase bedeckt. Sogenannte OP-Masken und medizinischer Atemschutz wie FFP-Masken sollten hingegen Medizinern und Pflegepersonal vorbehalten bleiben.

Woher bekomme ich Masken?

Zahlreiche Textilwarengeschäfte und -hersteller, Modegeschäfte, Schneiderinnen und Schneider sowie Online-Shops verkaufen mittlerweile Stoffmasken, außerdem Apotheken und Baumärkte. Supermärkte und Drogerien werden ebenfalls Masken anbieten. In Mecklenburg-Vorpommern sollen laut Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) auch Fahrerinnen und Fahrer von Schulbussen mit einem Masken-Vorrat ausgestattet werden, um Schülerinnen und Schülern ohne entsprechenden Schutz ein Exemplar verkaufen zu können.

Welche Sanktionen drohen?

In Hamburg müssen Einzelhandel und Verkehrsanbieter laut Innensenator Andy Grote (SPD) darauf achten, dass die Maskenpflicht eingehalten werde. Das Nicht-Tragen der Masken könne als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden - Bußgelder würden fällig in Höhe von 500 bis 1.000 Euro. In Mecklenburg-Vorpommern gilt: Wer sich weigert, im öffentlichen Nahverkehr eine Maske zu tragen, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 25 Euro rechnen. Dieses drohe auch, wenn man sich ohne Mund-Nasen-Schutz einer entsprechenden Aufforderung zum Verlassen eines Geschäfts widersetze, erläuterte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD). In Schleswig-Holstein sind laut Landesregierung bislang keine Bußgelder bei Verstößen vorgesehen. In Niedersachsen können bei Missachtung vom 4. Mai an Bußgelder verhängt werden. Angaben zu dessen Höhe gab es zunächst nicht. Bremen will zunächst auf Bußgelder verzichten.

Wie sieht es außerhalb Norddeutschlands aus?

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten hatten das Tragen sogenannter Alltagsmasken in Bussen und Bahnen sowie im Einzelhandel zunächst nur "dringend empfohlen". Nach und nach haben aber alle Bundesländer eine Maskenpflicht in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln eingeführt.

Weitere Informationen

Schutzmasken richtig tragen und reinigen

Beim Einkaufen, im Nahverkehr und bei der Bahn gilt bundesweit Maskenpflicht. Welche Schutzmasken gibt es? Was ist beim Tragen zu beachten? Wie reinigt man Masken richtig? mehr

Corona-Ticker: Kritik wegen zu später Masken-Empfehlung

Recherchen des NDR zufolge kritisieren Experten das Robert Koch-Institut für die zu späte Empfehlung zum Tragen von Gesichtsmasken. Mehr Corona-Nachrichten im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Aktuell | 29.06.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten

03:50
Hallo Niedersachsen
03:05
Hallo Niedersachsen
02:15
Nordmagazin