Stand: 27.06.2022 19:34 Uhr

Ukraine-Krieg: G7-Länder wollen russische Wirtschaft weiter isolieren

Die Teilnehmenden des G7-Gipfels in Elmau in Bayern sitzen bei Gesprächen an einem runden Tisch zusammen. © dpa-Bildfunk/Bundesregierung Foto: Jesco Denzel
Beim Treffen in Bayern einigten sich die G7-Länderchefs auf weitere Maßnahmen gegen Russland.

Angesichts der anhaltenden Angriffe Russlands auf die Ukraine wollen die G7-Staaten die russische Wirtschaft weltweit weiter isolieren. Das geht aus einer Erklärung hervor, die die Staats- und Regierungschefs am Montag auf ihrem Gipfeltreffen im Schloss Elmau veröffentlicht haben. Ziel ist demnach, die russischen Einnahmen aus Rohstoffverkäufen zu verringern. Der ukrainische Präsident Selenskyj, der sich per Video zum Gipfel zuschalten ließ, forderte unter anderem weitere Waffenlieferungen, Sicherheitsgarantien sowie verschärfte Sanktionen gegen Russland.

Die Teilnehmenden des G7-Gipfels in Elmau in Bayern sitzen an einem runden Tisch zusammen. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Kappeler
AUDIO: G7-Länder wollen den Druck auf Russland weiter verstärken (7 Min)

NATO: Mehr Soldaten für Alarmfälle

Die NATO will weit mehr als 300.000 Soldaten in erhöhte Bereitschaft versetzen. Nach Angaben von Generalsekretär Stoltenberg wollen die Staats- und Regierungschefs der 30 NATO-Staaten dies auf dem Bündnis-Gipfel beschließen, der Dienstag in Madrid beginnt. Nach der russischen Invasion in der Ukraine Ende Februar hatte das Militärbündnis etwa 40.000 Soldaten seiner schnellen Eingreiftruppe in Alarmbereitschaft versetzt. Diese Truppen sollen nun offenbar um einsatzbereite Kräfte in den Mitgliedsländern ergänzt werden.

Russland beschießt offenbar Einkaufszentrum in der Ukraine

In der Ukraine hat offenbar eine russische Rakete ein Einkaufszentrum in der Stadt Krementschuk getroffen. Präsident Selenskyj teilte mit, es seien über 1.000 Zivilisten in dem Gebäude gewesen. Mehrere Menschen sollen getötet worden sein. Die ukrainischen Behörden meldeten auch Angriffe aus anderen Landesteilen, besonders aus dem Osten. In Lyssytschansk wurden die verbliebenen Zivilisten aufgerufen, die Stadt so schnell wie möglich zu verlassen.

Aktuelle Audios und Videos

Russland-Ukraine-Krieg

Feuerwehrleute versuchen den Brand in einem Einkaufszentrum in Krementschuk zu löschen, der nach ukrainischen Angaben durch russischen Raketenbeschuss ausgelöst wurde. © Ukrainian State Emergency Service via AP/dpa

Krieg in der Ukraine: Die aktuellen Entwicklungen

Die jüngsten Meldungen zu den Kämpfen und Ereignissen in der Ukraine sowie zur internationalen Diplomatie finden Sie bei tagesschau.de. extern

Energieversorgung

Gasspeicherfüllstände in und Pipeline-Flüsse nach Deutschland © NDR

Gasspeicher in Deutschland: So hoch ist der Füllstand

Der Krieg hat den Gasfluss ins Stocken gebracht. Daten zeigen, wie viel Gas noch von Osten kommt und wie voll die Gasspeicher sind. mehr

Ein Gaszähler zeigt den Verbrauch eines Mehrfamilienhauses an. © picture alliance/dpa | Marijan Murat Foto: Marijan Murat

Steigende Gaspreise: Spar-Tipps und aktuelle Entwicklungen

Hier finden Sie aktuelle Entwicklungen, Tipps und Hintergründe zu den steigenden Gaspreisen. mehr

Aktuelle Infos im Hörfunk und TV

NDR Info © NDR

NDR Info Livestream

Hier hören Sie jederzeit das aktuelle Programm von NDR Info. Audio-Stream

Schriftzug Tagesschau 24 auf blauem Grund © NDR

Livestream von tagesschau24

Das Nachrichten- und Informationsprogramm der ARD. Video-Livestream

Podcasts

Der Militär-Experte und Fachredakteur Andreas Flocken und der NDR-Info Redakteur Carsten Schmiester © NDR Foto: Christian Spielmann

Neue Folge: Podcast "Streitkräfte & Strategien" zum Ukraine-Krieg

Der NDR Info Podcast "Streitkräfte & Strategien" mit Andreas Flocken informiert Sie täglich über die aktuelle Lage zur Ukraine-Krise. mehr

NDR Info: Krieg in Europa - Ein zerstörtes Zimmer mit einer Puppe © picture-alliance / AA

NDR Podcast "Krieg in Europa - Update zur Lage in der Ukraine"

Russland führt Krieg gegen die Ukraine. Aktuelle Nachrichten und Berichte in diesem Podcast. mehr

Flucht vor dem Krieg

Tanja Koktash, Tetyana Novakova  mit Tochter Anastasja und Anna Kvashuk mit Sohn Pavlik (v.l.n.r.) © NDR Foto: Lea Eichhorn/Astrid Wulf

Ukrainerinnen im Norden: Das Leben nach der Flucht

Hunderttausende Menschen fliehen vor dem Ukraine-Krieg - viele kommen auch nach Norddeutschland. NDR Info begleitet einige von ihnen. mehr

Ratgeber

Nahaufname einer Hand, die einen Einkaufswagen schiebt. © Fotolia/Minerva Studio

Steigende Lebensmittelpreise: Beim Einkaufen und Kochen sparen

Nicht nur Öl, Benzin und Gas werden teurer, sondern auch Lebensmittel. Rezepte für preiswerte Gerichte und Tipps zum Sparen. mehr

Mann hält sich beide Hände vor sein Gesicht © picture alliance / empics Foto: Dominic Lipinski

Ukraine-Krieg: Was hilft gegen die Angst?

Der Krieg in der Ukraine setzt vielen Menschen zu. Welche Strategien helfen, wenn die Angst übermächtig wird? mehr

Helfer packen Medikamente und anderen Hilfsgüter von einem LKW der Freiwilligen Feuerwehr. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Spenden für die Ukraine: So kommt die Hilfe am besten an

Die Hilfsbereitschaft für die vom Krieg betroffenen Menschen ist groß. Was gilt es zu beachten? NDR.de bietet einen Überblick. mehr

Mehr Nachrichten

Die neu gewählten Minister posieren beim CDU-Parteitag in Neumünster für ein Foto © dpa Bildfunk / Marcus Brandt Foto: Marcus Brandt

CDU-Parteitag: Madsen und Schwarz werden Minister in SH

In Neumünster haben die CDU-Delegierten für den Koalitionsvertrag mit den Grünen gestimmt. Auch die Namen der künftigen CDU-Minister wurden bekannt gegeben. mehr