Wassili Nebensya, Botschafter von Russland vor den Vereinten Nationen, spricht während einer Live-Videoübertragung vor der Abstimmung über eine Resolution zur Verurteilung der russischen Annexionen in der Ukraine. © AP/dpa Foto: Bebeto Matthews

UN-Vollversammlung verurteilt Russlands Annexionen

Sendung: Krieg in Europa – das Update zur Lage in der Ukraine | 13.10.2022 | 06:57 Uhr | von Claudia Drews
7 Min | Verfügbar bis 13.10.2023

Die Staatengemeinschaft hat die völkerrechtswidrigen Annexionen Russlands in der Ukraine mit deutlicher Mehrheit verurteilt. 143 der 193 Mitglieder der UN-Vollversammlung stimmten überraschend eindeutig für eine entsprechende Resolution. 35 Länder enthielten sich - darunter China. Russland und vier weitere Staaten votierten dagegen. Der Beschluss ist völkerrechtlich allerdings nicht bindend. Der ukrainische Präsident Selenskyj bezeichnete den Beschluss als historisch. Die Welt habe das Wort ergriffen - der Annexionsversuch Russlands sei wertlos und werde niemals von freien Nationen anerkannt werden.