Auf dieser so genannten Mohr-Gitarre wurde 1818 das Lied "Stille Nacht" zum ersten Mal gespielt © NDR Foto: Julio Segador

Stille Nacht, heilige Nacht - Ein Lied ist 202 Jahre alt

Sendung: Zwischen Hamburg und Haiti | 25.12.2020 | 09:30 Uhr | von Wolfgang Heinemann, Julio Segador 25 Min | Verfügbar bis 25.12.2021

1818 entstand bei Salzburg das berühmteste Weihnachtslied der Welt: "Stille Nacht, heilige Nacht". Uraufgeführt mit Gitarrre, die Orgel war kaputt. Eine Erfolgsstory.

Im Mittelpunkt des Weihnachtsmarktes in Oberndorf im Salzburger Land steht - auf einem kleinen Hügel - die Stille-Nacht-Gedächtniskapelle, die einen Blick über die Salzach hinweg auf die Schwesterstadt Laufen erlaubt, die zu Bayern gehört. 1937 wurde die Kapelle errichtet.

Sie steht an jener Stelle, wo sich einst die St. Nikola-Kirche befand, die wegen Baufälligkeit abgetragen werden musste. Hier wurde in der Christmette am 24. Dezember 1818 das Weihnachtslied "Stille Nacht! Heilige Nacht!" erstmals gesungen: Jenes schlichte Lied, das Weltruhm erlangen sollte und heute in mehr als 300 Sprachen und Dialekten gesungen wird.

Menschen stehen dicht gedrängt vor der Stille-Nacht-Kapelle in Oberndorf © NDR Foto: Julio Segador

Stille Nacht: berühmtestes Weihnachtslied der Welt wird 202

1818 entstand bei Salzburg das berühmteste Weihnachtslied der Welt: "Stille Nacht, heilige Nacht". Uraufgeführt mit Gitarrre, die Orgel war kaputt. Eine Erfolgsstory. mehr