Rundfunkrat plant Sondersitzung zu Vorwürfen am NDR Standort Hamburg

Stand: 05.09.2022 20:30 Uhr

Nach den Vorwürfen gegen die Direktorin des NDR Landesfunkhauses Hamburg, Sabine Rossbach, will nun der Rundfunkrat zusammenkommen. Die Sondersitzung soll am Mittwoch kommender Woche stattfinden.

Wegen der Vorwürfe gegen die NDR Führungskraft hat der Rundfunkrat - das Kontrollgremium der öffentlich-rechtlichen Anstalt - die Sondersitzung einberufen. Der Vorsitzende Thomas Kärst sagte am Montag: "Der Landesrundfunkrat Hamburg nimmt die Vorwürfe sehr ernst und wird sich auf einer außerordentlichen Sitzung damit befassen." Diese findet am Mittwoch kommender Woche statt.

Vorwurf: Familienmitgliedern Vorteile verschafft

Hintergrund ist ein Bericht des Online-Mediums "Business Insider", das die Frage aufwarf, ob die Landesfunkhausdirektorin Rossbach ihren Job dafür genutzt haben könnte, Familienmitgliedern Vorteile zu verschaffen. Im Wesentlichen geht es darum, ob sie Themen der PR-Firma einer ihrer Töchter im Programm des Hamburg Journals platziert hat. Der NDR betonte in einer Stellungnahme, dass die Redaktion entscheide, was am Ende zu sehen ist.

Redaktionsmitglieder des Hamburg Journals widersprechen dem allerdings. NDR Reportern liegen E-Mails von Rossbach vor. Mit den Anmerkungen "Sollten wir haben" und "Mit der Bitte um Berichterstattung" hatte sie das Themenangebot der PR-Agentur der Tochter an die Redaktion weitergeleitet. Redaktionsmitglieder hätten das als klaren Auftrag verstanden. Der Norddeutsche Rundfunk hatte bereits am Sonnabend mitgeteilt, dass die Anti-Korruptionsbeauftragte des Senders jetzt prüfen werde, wie diese Themen in die Programme des Landesfunkhauses Hamburg gekommen sind.

Reaktion der Landesfunkhausdirektorin

Rossbach hatte am Sonntag auf die Vorwürfe reagiert und betont, zu keinem Zeitpunkt Redaktionen aufgefordert zu haben, gegen journalistische Standards zu entscheiden. Dies sei nach ihrer Einschätzung auch nicht geschehen, was die vielfältigen Berichterstattungen in anderen Medien zu den betreffenden Themen belegten. "Sollte in der Redaktion der Eindruck entstanden sein, dass die Kunden meiner Tochter bevorzugt behandelt werden sollen, bedaure ich das. In Zukunft möchte ich aktiv zu einer besseren Kommunikation innerhalb der Redaktion beitragen. An dem Einstellungsverfahren meiner jüngeren Tochter, das in 'Business Insider' kritisiert wurde, war ich nicht beteiligt und habe selbstverständlich keinerlei Einfluss genommen."

Rossbachs jüngere Tochter hatte eine Festanstellung als Redakteurin bei NDR Kultur bekommen. Der NDR wies bereits darauf hin, dass Stellen im Norddeutschen Rundfunk in einem transparenten Genehmigungsverfahren besetzt werden, bei dem auch die Personalabteilung, der Personalrat und die Gleichstellungsbeauftragten einbezogen werden.

Auch das Landesfunkhaus des NDR in Kiel steht derzeit in der Kritik. Dort wurden Vorwürfe gegen die politische Berichterstattung in Schleswig-Holstein erhoben.

Weitere Informationen
Der Haupteingang auf das NDR Gelände in Hamburg-Lokstedt © NDR Foto: Axel Herzig

„Vorwürfe gegen den NDR - Wir stellen uns Ihren Fragen!“

NDR Führungskräfte im Landesfunkhaus Schleswig-Holstein und im Landesfunkhaus Hamburg stehen derzeit in der Kritik. Welche Fragen wirft das bei Ihnen auf? Lassen Sie uns ins Gespräch kommen! mehr

Der Haupteingang auf das NDR Gelände in Hamburg-Lokstedt © NDR Foto: Axel Herzig

Vorwürfe gegen Landesfunkhausdirektorin Rossbach

Die Spitze des NDR Landesfunkhauses Hamburg steht weiter in der Kritik. NDR Info ist den Vorwürfen gegen Landesfunkhausdirektorin Sabine Rossbach nachgegangen. mehr

Blick auf den Haupteingang des NDR an der Rothenbaumchaussee. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

NDR äußert sich zu Vorwürfen gegen Landesfunkhaus Hamburg

Es gibt Kritik am NDR Landesfunkhaus Hamburg. "Business Insider" wirft der Landesfunkhausdirektorin Eingriffe in Programmgestaltung und Stellenbesetzung vor. mehr

Der Haupteingang auf das NDR Gelände in Hamburg-Lokstedt © NDR Foto: Axel Herzig

Stellungnahme des NDR zu Vorwürfen gegen die Spitze des Landesfunkhauses Hamburg

Der NDR nimmt Stellung zu den Vorwürfen gegen Landesfunkhausdirektorin Sabine Rossbach. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 05.09.2022 | 19:30 Uhr

Ein Smartphone mit einem eingeblendeten NDR Screenshot (Montage) © Colourbox Foto: Blackzheep

NDR Info auf WhatsApp - wie abonniere ich die norddeutschen News?

Informieren Sie sich auf dem WhatsApp-Kanal von NDR Info über die wichtigsten Nachrichten und Dokus aus Norddeutschland. mehr

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Eine Frau schaut auf einen Monitor mit dem Schriftzug "#NDRfragt" (Montage) © Colourbox

#NDRfragt - das Meinungsbarometer für den Norden

Wir wollen wissen, was die Menschen in Norddeutschland bewegt. Registrieren Sie sich jetzt für das Dialog- und Umfrageportal des NDR! mehr

Mehr Nachrichten

Hafencity Unfall © NDR

Tödlicher Hafencity-Unfall: Angehörige warten noch auf Aufklärung

Fünf Bauarbeiter verloren im Oktober 2023 ihr Leben auf einer Großbaustelle im Hamburger Überseequartier. Wie konnte das passieren? mehr