Das Opernhaus in Maskat - Blick durch eine Mauer © NDR Foto: Anne Allmeling

Oman - Weihrauch, Wüste, Wassersport

Sendung: Zwischen Hamburg und Haiti | 13.06.2021 | 09:30 Uhr | von Anne Allmeling
26 Min | Verfügbar bis 11.06.2022

Schroffe Berge, kilometerlange Strände, einsame Wüsten: Für viele Urlauber ist das Sultanat Oman ein Geheimtipp. Seit einigen Jahren setzt das Land im Südosten der Arabischen Halbinsel verstärkt auf Tourismus - auch, um unabhängiger zu werden von der Erdölförderung.


Oman: keine Wolkenkratzer, keine Freizeitparks

Anders als in den benachbarten Vereinigten Arabischen Emiraten gibt es in Oman aber keine Wolkenkratzer oder Freizeitparks: Das Land hat trotz seiner rasanten Entwicklung einen ursprünglichen Charakter bewahrt. Auf dem Viehmarkt in Nizwa etwa bleibt eine omanische Tradition lebendig: Männer in langen Gewändern und weißer Kopfbedeckung laufen mit den Tieren im Kreis, präsentieren sie den Kunden, verkaufen an den Meistbietenden - ein sehenswertes Spektakel am frühen Freitagmorgen. Für "Zwischen Hamburg und Haiti" war Anne Allmeling im Oman.

Saadiyat Island vor der Küste der Hauptstadt Omans, Maskat © NDR Foto: Anne Allmeling

Oman: zwischen Viehmarkt, Strand, Oper und Universität

Im Oman aber keine Wolkenkratzer oder Freizeitparks: Das Land hat trotz seiner rasanten Entwicklung seinen ursprünglichen Charakter bewahrt. Bildergalerie

Maskat am Fuße der Berge von Oman © NDR Foto: Anne Allmeling

Der Oman - Weihrauch, Wüste, Wassersport

Schroffe Berge, kilometerlange Strände, einsame Wüsten: Für viele Urlauber ist das Sultanat Oman ein Geheimtipp. mehr