Auf einer Schallplatte liegt Besteck. © Tabor Gus, ww.plainpicture.com Foto: Tabor Gus

Nachtclub ÜberPop: Gegenwartsbewältigung

Sendung: Nachtclub ÜberPop | 25.10.2020 | 23:05 Uhr | von Keil, Siri 57 Min

"Die Leitkultur hängt in den Seilen, der Trainer massiert ihr die Schultern und legt ihr ein frisches weißes Handtuch um den Nacken. Wir befinden uns in der sechsten Runde, ich setze auf technisches K.o." Mit seinem aktuellen Buch stellt der Politikwissenschaftler und Autor Max Czollek fest: "Konzepte wie Leitkultur und Integration entsprechen schlichtweg nicht mehr der gesellschaftlichen Realität, in der wir heute leben. Kunst, Kultur und Zivilgesellschaft sind schon deutlich weiter, als es die politischen Konzepte sind."
Viel beachtet und besprochen wurde Max Czolleks aktuelles Buch "Gegenwartsbewältigung". Mit seinem Plädoyer für eine "Gesellschaft der radikalen Vielfalt" habe er "wirklich einen Nerv der Zeit getroffen", attestiert ihm die New York Times. Derzeit läuft einen Monat lang auf einem Duzend Bühnen im deutschsprachigen Raum der von Czollek kuratierte Kongress "Tage der jüdisch-muslimischen Leitkultur", und auch hier geht es um die Frage, "wie die deutsche Gesellschaft über sich selber nachdenkt, wen sie mitdenkt und wen nicht. Und die Forderung, dass sich das ändern muss.“
Unter Anderem um die Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft, um Komplizenschaften, Musik als Kraftquelle, um wehrhafter Poesie oder wie man von der Bubble in die Charts kommt - darum soll's gehen bei dieser Ausgabe von Nachtclub ÜberPop. Max Czollek und Siri Keil sprechen - und hören dabei Musik aus dem Schrank des Autors.