"ARD-Wahlarena" zur Bundestagswahl: So können Sie dabei sein

Stand: 21.07.2021 16:10 Uhr

Was bewegt Sie vor der Bundestagswahl im September? Welche Frage ist für Sie so wichtig, dass sie vielleicht Ihre Wahl beeinflusst? Schalten Sie sich ein, stellen Sie Ihre Frage persönlich – in der "ARD-Wahlarena", die aus der Kulturwerft in Lübeck kommt.  

Sie ist seit Jahren ein verlässliches Fernseh-Highlight vor den Bundestagswahlen: Im September zeigt Das Erste um 20.15 Uhr drei Ausgaben der "ARD-Wahlarena".

In jeweils 75 Minuten haben Wählerinnen und Wähler die Möglichkeit, ihre Fragen an die Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) und die Kanzlerkandidaten Olaf Scholz (SPD) und Armin Laschet (CDU) zu richten. Moderiert werden die Wahlarenen von Andreas Cichowicz, NDR Chefredakteur, und Ellen Ehni, WDR-Chefredakteurin.

Die Sendetermine im Überblick

6. September, 20.15 Uhr, Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen)
7. September, 20.15 Uhr, Olaf Scholz (SPD)
15. September, 20.15 Uhr, Armin Laschet (CDU/CSU)

2005 feierte das sogenannte Townhall-Format "ARD-Wahlarena" Premiere in der ARD, nun findet sie bereits zum fünften Mal bei einer Bundestagswahl statt. Auch diesmal geht es darum, die Sorgen, Probleme und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt zu stellen.

Ellen Ehni und Andreas Cichowicz (Monatage) © WDR Presse und Information / Redaktion Bild, NDR Presse und Information/ Fotoredaktion Foto: Annika Fußwinkel, Hendrik Lüders
Ellen Ehni und Andreas Cichowicz moderieren die Wahlarenen.

"Politik und Wahlberechtigte treffen direkt aufeinander. Das ist gelebte Demokratie und stärkt die politische Teilhabe", freut sich NDR Chefredakteur Cichowicz auf der Format. "Bei der letzten Wahlarena vor vier Jahren war es zum Beispiel der Schlagabtausch zwischen Angela Merkel und dem jungen Pfleger Alexander Jorde zur Situation seines Berufsstandes, der zurecht für Furore gesorgt und eine politische Diskussion entfacht hat", erinnert sich WDR-Chefredakteurin Ehni.

Stellen Sie Ihre Frage!

Bürgerinnen und Bürger werden in den Wahlarenen die Chance haben, die Fragen zu stellen, die ihnen wichtig sind - direkt und unverblümt. Der Großteil des Publikums wird mithilfe des Meinungsforschungsinstituts von infratest dimap ausgewählt, damit den Politikern ein Querschnitt der Bevölkerung gegenübersitzt.

Aber auch Sie können dabei sein. Bewerben Sie sich dafür hier mit einer Frage, die Sie gerne in einer der Sendungen stellen möchten. Nutzen Sie dazu das Formular am Ende dieser Seite.

Wichtig für die Teilnahme

Alle drei Sendungen kommen aus der Kulturwerft in Lübeck. Bitte schicken Sie nur Fragen, wenn Sie an einer der drei Sendungen in Lübeck am 6., 7. oder dem 15. September teilnehmen können.

Erforderlich für die Teilnahme ist ein Nachweis über einen aktuellen negativen Corona-Test, eine vollständige Impfung oder eine Genesung.

Je nach Entwicklung der Infektionslage im Zuge der Corona-Pandemie werden NDR und WDR kurzfristig in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden und nach Vorgaben eines Hygienekonzepts die Anforderungen anpassen. 

 

Ihre Kontaktdaten
Kopie Ihrer Mail erwünscht?
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | 06.09.2021 | 20:15 Uhr

Mehr Nachrichten

Ausflügler gehen an der Alster spazieren, während ein Alsterdampfer vorüber fährt. © picture alliance/dpa | Jonas Walzberg Foto: Jonas Walzberg

Corona-News-Ticker: Inzidenz in Hamburg steigt über 30

Obwohl Hamburg im Bund den höchsten Inzidenzwert hat, will der Senat an den bisherigen Corona-Regeln festhalten. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr