Eine Maske liegt auf einem Schultisch. © picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig Foto: Fleig / Eibner-Pressefoto

Schulstart in Hamburg mit Corona-Selbsttests geplant

Stand: 10.03.2021 09:00 Uhr

Vor dem Wiederhochfahren des Präsenzunterrichts in Hamburg in der kommenden Woche sieht Schulsenator Ties Rabe (SPD) die Schulen in Sachen Corona-Tests gut gerüstet.

Er gehe davon aus, "dass Hamburg ab der ersten Woche sicherstellen kann, dass alle Schulbeschäftigten zwei Mal pro Woche einen Selbst-Schnelltest an sich durchführen können", sagte Rabe bei der Landespressekonferenz am Dienstag. Mittelfristig soll es diese Selbsttests dann auch für die Kinder und Jugendlichen geben.

Impftermine für Beschäftigte in Grundschulen

Hamburgs Schulsenator Ties Rabe. © NDR Foto: Screenshot
Hamburgs Schulsenator Ties Rabe kündigte an, dass Grundschulbeschäftigte in Kürze einen Impftermin vereinbaren können.

Obwohl nun auch über 80-Jährige mit dem Impfstoff von AstraZeneca geimpft werden können, rechne er nicht damit, dass es bei der geplanten Impfung der rund 18.000 Beschäftigten in den Grundschulen zu nennenswerten Verzögerungen komme, so der Schulsenator.

Die Grundschullehrerinnen und -lehrer in der Stadt können sich ab sofort einen Termin für das Impfzentrum in den Hamburger Messehallen besorgen - genau wie alle anderen Beschäftigten in den Grundschulen. Zunächst hatte es das Impfangebot nur für die Erzieherinnen und Erzieher in den Kitas gegeben.

"Lüften ist das Gebot der Stunde"

Erneut sprach sich Rabe gegen die generelle Anschaffung von Luftfilteranlagen für die Klassenräume aus. "Das Lüften ist das Gebot der Stunde" und werde von Expertinnen und Experten empfohlen. Allerdings könnten Schulen für Räumen, in denen dies nicht möglich sei, aus vorhandenem Budget technische Lösungen anschaffen.

Medizinische Masken sind Pflicht

Rabe verwies erneut auf die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken in den Klassenräumen. Während den Lehrkräften FFP-2-Masken zu Verfügung gestellt würden, sei dies bei den Schülerinnen und Schülern auch weiterhin nicht geplant.

In Hamburg sollen nach den Frühjahrsferien am kommenden Montag zunächst die Grundschul- und die Abschlussklassen der weiterführenden Schulen im Wechselunterricht in ihre Klassenräume zurückkehren.

Weitere Informationen
Zwei Schüler mit Schutzmasken sitzen im Klassenraum. (Themenbild) © picture alliance Foto: Jonas Güttler

Neustart an Hamburgs Schulen mit Wechselunterricht und Tests

Nach den Ferien sollen Abschluss- und Grundschulklassen in die Schulen zurückkehren. Es soll auch Schnelltests geben. (26.02.2021) mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.03.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Passanten tragen an den Landungsbrücken Masken. Im Hintergrund ist die Elbphilharmonie zu sehen. © picture alliance/Georg Wendt/dpa

458 neue Corona-Fälle in Hamburg

Laut Sozialbehörde gab es am Donnerstag 48 neue Corona-Fälle weniger als vor einer Woche. Der Inzidenzwert sank auf 147,4. mehr