Grünen-Politikerin Stefanie von Berg zu Gast bei NDR 90,3. © NDR Foto: Zeljko Todorovic

Gesundheitsämter können Infektionen noch nachverfolgen

Stand: 02.11.2020 16:18 Uhr

Trotz der hohen Zahl an Corona-Neuinfektionen sind Hamburgs Gesundheitsämter noch nicht überfordert. Altonas Bezirksamtsleiterin Stefanie von Berg (Grüne) geht davon aus, dass die Infektionsketten noch nachverfolgt werden können.

Altona spricht für alle Hamburger Gesundheitsämter. Also ist die Lage in den sieben Bezirken noch im Griff, auch wenn es lokale Häufungen von Corona-Fällen gibt. Von Berg sieht keinen Grund zum Pessimismus. Im Gespräch mit NDR 90,3 sagte sie: "Wir schaffen das noch - und das ist auch gut so. Wir setzen alles mit einem erheblichen Personalaufwuchs daran, die Kontaktverfolgung die ganze Zeit aufrecht zu erhalten."

Aber nicht immer mit einem Ergebnis. Nicht nur im Gesundheitsamt arbeiteten die Kolleginnen und Kollegen unter Hochdruck. Zuversichtlich stimmt Altonas Bezirkschefin die Kontrolle der seit Montag geltenden Kontaktverbote: "Dadurch, dass wir jetzt die Gastronomie nicht mehr kontrollieren müssen, haben wir Kapazitäten frei, um mehr im öffentlichen Raum zu überprüfen, damit die Ansammlung von Menschen gut kontrolliert werden kann." Zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter überprüfen 260.000 Menschen. In die Wohnungen gehen sie aber nicht, so von Berg.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 02.11.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Blauer Himmel über dem Hamburger Rathaus. © NDR Foto: Thomas Knobloch

Vor Corona-Gipfel: Was Hamburger Politiker fordern

Wird heute ein härterer Lockdown mit Ausgangssperren beschlossen? Was Hamburgs Politiker vor dem Corona-Gipfel fordern. mehr

Der HSV-Spieler Lukas Hinterseer ist enttäuscht, hinter ihm feiern die Dresdner. © picture alliance/augenklick/GES Foto: Marvin Ibo Güngör

HSV-Stürmer Hinterseer vor Wechsel nach Südkorea

Der Angreifer wird sich wohl dem asiatischen Champions-League-Gewinner Ulsan Hyundai anschließen. Nur noch Details sind zu klären. mehr

Eine Erzieherin spielt in einer Kindertagesstätte hinter einer Rollbahn mit Kindern. © dpa Foto: Uwe Anspach

Kitas im Lockdown: Im Schnitt kommt die Hälfte der Kinder

Viele Eltern berichten von Anschreiben der Kitas, in denen sie gebeten würden, auf die Betreuung zu verzichten. mehr

Videokameras streamen eine Landespressekonferenz im Hamburger Rathaus. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Ab 12.30 live: Landespressekonferenz in Hamburg

In der Landespressekonferenz geht es um die Corona-Lage in der Stadt. NDR.de überträgt gegen 12.30 Uhr per Livestream. mehr