Boostern: Hamburg bietet weitere Impfzentren an

Stand: 24.11.2021 14:55 Uhr

Die langen Schlangen könnten bald kürzer werden: Hamburg weitet die Zahl seiner Impfzentren deutlich aus. Mehr als 20 sollen es in den kommenden Wochen werden.

Impfzentren wird es in jedem der sieben Hamburger Bezirke geben - allerdings sollte man sich unbedingt vorher informieren, ob sie schon offen sind. In Hamburg-Mitte und in Eimsbüttel dauert es zum Beispiel noch etwas - Starttermin ist dort voraussichtlich erst Ende kommender Woche, wie die Sozialbehörde am Dienstag mitteilte.

Jörn Straehler-Pohl im Studio von NDR 90,3 © NDR Foto: Marco Peter
AUDIO: Neue Impfzentren in Hamburg (1 Min)

Einen Termin braucht man bei diesen Impfzentren nicht - allerdings muss man mit Wartezeiten rechnen, wenn man die Booster-Impfung will. Wer sich dagegen noch für eine Erst-Impfung entscheidet, wird vorgelassen.

Dies sind die zusätzlichen Impfzentren:

  • Hamburg-Mitte: Impfzentrum Innenstadt – voraussichtlicher Beginn 5. Dezember mit festen Terminen, ab Inbetriebnahme bis auf weiteres mit mehreren festen Terminen pro Woche.
  • Hamburg-Nord: Impfzentrum im EKZ Hamburger Meile, neuer/größerer Standort – feststehende Termine (jew. 11.30 bis 18.30): 25. bis 27. November; 29. und 30. November; 1. und 2. Dezember; 4. Dezember, im Folgenden bis auf weiteres mit mehreren festen Terminen pro Woche.
  • Wandsbek: Impfzentrum Friedrich-Ebert-Damm 160 – feststehende Termine (jew. 13 bis 20 Uhr): 24. und 25. November; 28. bis 30. November; 1. und 2. Dezember, im Folgenden bis auf weiteres mit mehreren festen Terminen pro Woche.
  • Bergedorf: Impfzentrum Bethesda-Krankenhaus, Termine jeweils mittwochs 14 bis 16.30 Uhr. Eine weitere Impfstelle wird voraussichtlich im Dezember in Betrieb genommen, ab Inbetriebnahme bis auf weiteres mit mehreren festen Terminen pro Woche.
  • Harburg: Impfzentrum im EKZ Phoenix-Center – feststehende Termine (jew. 13.30-19.45): 27. und 30. November; 1. und 2. Dezember, im Folgenden bis auf weiteres mit mehreren festen Terminen pro Woche.
  • Altona: Impfzentrum Kühnehöfe, Tasköprüstraße 1-3 – feststehende Termine (jew. 13 bis 20 Uhr): 26. und 27. November; 29. und 30. November; 1. und 2. Dezember, im Folgenden bis auf weiteres mit mehreren festen Terminen pro Woche.
  • Eimsbüttel: Impfzentrum Eimsbüttel – voraussichtlicher Beginn 5. Dezember, ab Inbetriebnahme bis auf weiteres mit mehreren festen Terminen pro Woche.

Personal dringend gesucht

Die Stadt sucht für den Betrieb der Impfzentren kurzfristig Hunderte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Interessierte können sich per Email an einstellungen@soziales.hamburg.de wenden.

Arztpraxen als erste Anlaufstelle empfohlen

Auch die mobilen Teams sind weiter in den Stadtteilen unterwegs. Dazu kommen mehrere Krankenhäuser, wo man sich mit Termin impfen lassen kann. Erste Anlaufstelle bleiben nach Angaben der Sozialbehörde aber die Arztpraxen. Wer nicht lange rumtelefonieren will, kann ab jetzt auch unter der 116 117 nachfragen, welche Ärztinnen und Ärzte noch Termine in ihren Praxen anbieten. Die Kassenärztlichen Vereinigung bietet auch eine nach Stadtteilen sortierte Liste mit mehr als 100 Praxen, die Booster-Impfungen anbieten. Kurzfristig gibt es weiterhin auch die Angebote der mobilen Teams, die man online finden kann.

Weitere Informationen
Eine Seniorin wird in Hamburg gegen das Coronavirus geimpft. © picture alliance / dpa Foto: Axel heimken

Booster-Corona-Impfung in Hamburg: Für wen und wo?

Eine Booster-Impfung gegen das Coronavirus ist in Hamburg auf vielen Wegen möglich. Hier erfahren Sie, für wen sie in Frage kommt und wo man sie bekommt. mehr

Eine lange Schlange von Impfwilligen wartet vor dem Impfzentrum im Islamischen Zentrum Brennerstrasse im Hamburger Stadtteil St. Georg, um dort das offene Impfangebot wahrzunehmen. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Warteschlangen beim Impfen: Hamburg will Angebote ausweiten

Für eine Corona-Booster-Impfung braucht man in Hamburg Geduld. Aber das Angebot in der Stadt soll schnell wachsen. mehr

Hamburgs Erster Bürgermeister (SPD) bei einer LPK. © picture alliance/dpa Foto: Georg Wendt

Corona-Impfpflicht? Tschentscher zurückhaltend

Wichtiger als eine generelle Impfpflicht sei eine Impfpflicht etwa in Kliniken und Pflegeeinrichtungen, sagte der Bürgermeister. mehr

Eine Impfspritze liegt auf einem Impfausweis, auf dem das Wort "Masern" gut zu lesen ist. © imago images Foto: Christian Ohde

Wo kann ich mich in Hamburg impfen lassen?

Corona-Schutzimpfungen finden in zahlreichen Hamburger Einrichtungen statt - ohne Termin. extern

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.11.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Corona-Intensivpatient aus Bayern ist in Hamburg am Flughafen Fuhlsbüttel gelandet und wird in einen Rettungswagen verlegt. © picture alliance/dpa/TNN Foto: Steven Hutchings

Zwei Corona-Patienten aus Bayern in Hamburg eingetroffen

Hamburger Kliniken sollen den in der Corona-Krise überlasteten Krankenhäusern im Süden helfen. mehr