Zigarettenkippen wegwerfen: Bußgeld in Hamburg verdoppelt

Stand: 05.10.2021 20:14 Uhr

Wer künftig in Hamburg seine Zigarettenkippen achtlos wegwirft, muss doppelt so tief in die Tasche greifen wie bisher.

Das Bußgeld werde von 20 auf 40 Euro verdoppelt, teilte die Umweltbehörde am Montag mit. "Dies ist ein deutlich spürbarer Betrag, der Verursacher:innen die Auswirkungen ihrer Handlung vor Augen führt", hieß es.

Reaktion auf Vorstoß aus Eimsbüttel

Damit reagiert die Umweltbehörde auf einen Vorstoß aus Eimsbüttel. Dort hatte die grün-schwarze Koalition sogar eine Erhöhung auf 90 Euro für das Wegwerfen von Zigarettenresten gefordert. Nach Angaben der Grünen verseuche eine weggeworfene Kippe rund 40 Liter Wasser.

Kontrolle durch "Waste Watcher" der Stadtreinigung

Seit 2018 führen in Hamburg sogenannte Waste Watcher der Stadtreinigung Kontrollen durch. Die Aufpasserinnen und Aufpasser stellen Anzeigen und klären über Müllsünden auf. Die Zahl der wegen weggeworfener Zigarettenkippen eingeleiteten Ordnungswidrigkeitsverfahren schwankt stark. 2018 waren es 1.350, 2019 gab es 12.500 Verfahren, 2020 ging die Zahl auf 9.100 zurück.

Im Vergleich zu anderen Bundesländern ist das erhöhte Bußgeld in Hamburg noch gering. In Berlin werden pro weggeschnipster Kippe 120 Euro fällig.

Weitere Informationen
Zigarettenkippen liegen auf dem Boden.

Zigarettenkippen wegwerfen wird in Eimsbüttel bald teurer

90 Euro kostet es in dem Hamburger Bezirk bald, wenn man beim Wegwerfen eine Kippe erwischt wird. Bisher sind es 20 Euro. (30.07.2021) mehr

Überfuellter Muelleimer in Hamburg. © picture alliance / Bildagentur-online / Ohde

Hamburgs Waste-Watcher bitten Müllsünder zur Kasse

In letzter Zeit sieht man immer mehr Müll in der Stadt. Der Hamburger Senat erklärt trotzdem, Grünanlagen und Parks seien sauber. (08.07.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Hamburg Journal | 05.10.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Feuerwehrmänner stehen vor zwei umgestürzten Bäumen im Stadtteil Steilshoop. © picture alliance/dpa/TNN Foto: Steven Hutchings

Tief "Ignatz": Umgestürzte Bäume und Sturmflut in Hamburg

Die Feuerwehr musste wegen umgestürzter Bäume zu Einsätzen ausrücken. Für den Abend wird eine Sturmflut erwartet. mehr