Prozessstart nach einem Überfall auf eine Bäckerei in St. Georg: Ein Angeklagter verdeckt sein Gesicht. © NDR Foto: Elke Spanner

Überfall auf Bäckerei in St. Georg: Mann vor Gericht

Stand: 15.08.2022 12:24 Uhr

Schock am frühen Morgen: Eine Bäckereiverkäuferin war im Mai in St. Georg von einem bewaffneten Mann überfallen worden. Am Montag hat ein Prozess gegen einen 24-jährigen Hamburger wegen schweren Raubes vor dem Landgericht begonnen.

Als die Bäckereiverkäuferin frühmorgens zur Arbeit kam, war der Täter schon da. Er lauerte ihr hinter dem Verkaufstresen auf und war mit einem Messer bewaffnet, das er dort gefunden hatte. Er bedrohte die Frau damit und forderte sie auf, den Tresor zu öffnen.

3.000 Euro im Tresor gefunden

Darin befanden sich 3.000 Euro. Als er das Geld hatte, zerstörte er noch das Handy der Verkäuferin, damit sie keine Hilfe rufen konnte, und floh.

Tür soll offen gestanden haben

Der Angeklagte gestand am Montag, dieser Täter zu sein. Der 24-Jährige stellt alles als Spontan-Tat dar. Stunden zuvor habe er sich mit Freunden vor der Bäckerei getroffen und bemerkt, dass die Tür leicht zu öffnen war - ein Bekannter sei einfach reingegangen und hatte für alle Getränke aus dem Laden geholt.

Der Angeklagte sei dann nachts zurückgekommen und habe alles nach dem Tresorschlüssel abgesucht. Als er den nicht gefunden habe, habe er zwei Stunden auf die Verkäuferin gewartet. Die 28-Jährige soll am Dienstag aussagen.

Elke Spanner, NDR 90,3. © NDR
AUDIO: Raubüberfall auf Bäckerei: Mann angeklagt (1 Min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 15.08.2022 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher © Pressestelle des Hamburger Senats

Strompreisbremse: Tschentscher fordert Klarheit vom Bund

Hamburgs Bürgermeister verlangt angesichts der Krise konkrete Pläne für Entlastungen von Haushalten und Unternehmen. mehr