Stand: 10.11.2018 09:23 Uhr

Teurere HVV-Tickets: Verkehrsausschuss sagt ja

Sie soll insgesamt 15,6 Millionen Euro erbringen: Der Verkehrsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft hat am Freitagabend einer HVV-Tariferhöhung von 2,1 Prozent zugestimmt. Hamburgs Opposition lehnte die Verteuerung zum Jahreswechsel ab.

CDU und FDP finden Tickets zu teuer

CDU und FDP halten die Preissteigerung für zu hoch. "Gerade wenn es gelingen soll, vom Auto auf Bus und Bahn umzusteigen, braucht es attraktive Preise", sagte CDU-Verkehrsexperte Dennis Thering. "Deswegen lehnen wir die Preiserhöhung von über 2 Prozent auch ab." Die AFD enthielt sich bei der Abstimmung.

Der schärfste Gegenvorschlag kam von der Linken: "Wir beantragen eine Senkung der Fahrpreise. Wir wollen uns dem Wiener Modell annähern", forderte Heike Sudmann. "Das heißt pro Tag 1 Euro, also 365 Euro im Jahr." Doch für den Vorschlag stimmte am Ende nur die Linke.

Angebot ausgeweitet

SPD und Grüne stimmten für die geplante Erhöhung. Ole Torben Buschhüter (SPD) begründete das mit einer massiven Ausweitung des HVV-Angebots ab Dezember: "Bei der S-Bahn nach Harburg wird der Fünf-Minutentakt abends länger bis 21 Uhr fahren. Und bei der S-Bahn nach Bergedorf wird die S2 morgens und abends länger eingesetzt." Auch viele U-Bahnen würden häufiger fahren, außerdem gebe es drei neue Metrobuslinien.

Im HVV sind 30 Verkehrsunternehmen organisiert. Sie beförderten im vergangenen Jahr rund 780 Millionen Fahrgäste. Das Tarifgebiet wird ab 2020 auf der Schiene auch auf die Landkreise Cuxhaven, Heidekreis, Rotenburg (Wümme) und Uelzen ausgeweitet.

Weitere Informationen

HVV-Tickets sollen wieder teurer werden

Die Fahrten mit den Bussen und Bahnen im Hamburger Verkehrsbund werden im kommenden Jahr wieder teurer. Laut HVV sollen die Tickets ab 1. Januar 2019 durchschnittlich 2,1 Prozent mehr kosten. (30.08.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.11.2018 | 09:00 Uhr

Pionier des Nahverkehrs: HVV ist 50 Jahre alt

Ein Tarif, ein Ticket, ein Fahrplan - mit diesen Zielen entstand vor 50 Jahren in Hamburg der weltweit erste Verkehrsverbund. Der HVV war Pionier und Vorbild im öffentlichen Nahverkehr. mehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:04
Hamburg Journal
01:54
Hamburg Journal
02:15
Hamburg Journal