Stand: 28.11.2019 09:38 Uhr  - NDR 90,3

Razzia gegen Ausbeutung und Sozialbetrug

In Hamburg hat am Donnerstagmorgen eine große Razzia gegen mutmaßliche Sozialbetrüger stattgefunden. Rund 300 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Polizei, Sozialbehörde, Jobcenter, Bezirksamt und Zoll waren im Schreyerring in Steilshoop im Einsatz. Es ging um den Verdacht des Sozialbetrugs und der Ausbeutung.

Sozialbehörde will an Hintermänner rankommen

Bild vergrößern
In Steilshoop wurden Bewohner eines Hochhauses befragt.

Martin Helfrich, Sprecher der Sozialbehörde, sagte NDR 90,3, es gehe um eine "koordinierte Befragung" der Bewohner und Bewohnerinnen eines Hochhauses. "Wir wollen mit den Menschen darüber sprechen, wie es sich hier lebt und ob es Probleme gibt. Wir machen diese Aktionstage, um Sozialleistungsmissbrauch und ausbeuterischen Strukturen nachzugehen. Unser Ziel ist dabei, an die Hintermänner heranzukommen, also diejenigen, die die Notlage von Menschen gezielt ausnutzen."

Berichte über viele Mängel

Noch liegt keine detaillierte Bilanz vor, doch Helfrich sagte, Bewohnerinnen und Bewohner hätten sich über Schäden beklagt, die nicht behoben werden. Es mangele an Brandschutz und in einer Wohnung sei von Kakalaken berichtet worden. Die Behörden wollen nun Druck auf die Vermieter ausüben, damit die Mängel abgestellt werden.

Nach Angaben Helfrichs erhalten etliche der Bewohnerinnen und Bewohner Sozialleistungen. Viele der Menschen kämen aus Osteuropa. "Menschen kommen her, man macht ihnen Versprechungen, dass es viel Geld und einen Job gibt und dass man leicht eine Wohnung findet", sagte Helfrich.

Immer wieder Missstände

Bei vergleichbaren Razzien in der Vergangenheit wurden immer wieder Missstände aufgedeckt. So musste eine bulgarische Familie, die auf 22 Quadratmetern wohnte, mehr als 1.000 Euro Miete zahlen. Wohnungen wurden zum Teil nur zimmer- oder sogar nur bettenweise vermietet.

Weitere Informationen

Aktion gegen Ausbeutung: Häuser überprüft

Mehr als 100 Beschäftigte von Landes- und Bundesbehörden haben zwei Wohnhäuser in Barmbek-Süd und in Hausbruch überprüft. Hintergrund war ein Aktionstag gegen Ausbeutung. (24.10.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 28.11.2019 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

06:17
Hamburg Journal
02:01
Hamburg Journal
02:19
Hamburg Journal