Ein Full House ist eine Kombination aus drei gleichen Karten und einem Paar. © picture-alliance/ dpa | Lehtikuva Jaakonaho Foto: Lehtikuva Jaakonaho

Polizei lässt illegale Pokerrunde in Dulsberg auffliegen

Stand: 01.02.2021 06:58 Uhr

Die Hamburger Polizei hat erneut eine illegale Glücksspielrunde auffliegen lassen. Diesmal wurden zahlreiche Männer beim Pokern in Dulsberg erwischt.

Zeuginnen und Zeugen hatten beobachtet, wie mehrfach Menschen ein Hostel in der Elsässer Straße betraten und sich dabei vorsichtig in alle Richtungen umschauten, bevor sie in dem Haus verschwanden. Außerdem waren wiederholt Männer zu sehen, die das Hostel kurz verließen, um leere Getränkekisten und Müll rauszubringen.

28 Männer ohne Mundschutz

Die Polizei zog Kräfte zusammen und umstellte das Gebäude. In einem Doppelzimmer trafen die Beamtinnen und Beamten auf insgesamt 28 Männer, die an mehreren Tischen bei illegalen Pokerrunden zusammen saßen. Niemand trug einen Mundschutz. Auch zwei Glücksspielautomaten waren extra aufgestellt.

Polizei stellt über 13.000 Euro Bargeld sicher

Die Polizei stellte mehr als 13.000 Euro in bar sicher. Jeder Teilnehmer der Pokerrunde muss mindestens 150 Euro Bußgeld wegen Verstoßes gegen Corona-Auflagen zahlen, hinzu kommt eine Anzeige wegen illegalen Glücksspiels.

Weitere Informationen
Ein Royal flush Poker-Blatt liegt auf grünem Hintergrund. © imago images / Panthermedia Foto: imago images / Panthermedia

Polizei stellt 250.000 Euro bei illegalem Glücksspiel sicher

Bei einer Razzia in Wandsbek fanden Beamte Spielautomaten, Spieltische mit Karten und Jetons. Gegen 24 Männer wird ermittelt. (20.12.2020) mehr

Symbolfoto Online-Glücksspiel © imago/Felix Jason

Hamburgs Innenbehörde zeigt Glücksspiel-Anbieter an

Die Hamburger Innenbehörde hat mehrere Glücksspiel-Anbieter angezeigt, darunter sind nach NDR Informationen die Marktführer Tipico und Bwin. Sie sollen illegale Online-Casinos betreiben. (23.06.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 31.01.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein noch verpackter SARS-COV-2 Rapid Antigen Test der Firma Roche zum Selbermachen mit Anleitung. © picture alliance / zb | Kirsten Nijhof Foto: Kirsten Nijhof

Wo es in Hamburg kostenlose Corona-Schnelltests geben soll

27 Testzentren und 18 Apotheken in Hamburg machen mit. NDR.de hat die aktuelle Liste. mehr