Stand: 19.06.2020 14:35 Uhr  - NDR 90,3

Öjendorfer See: Sanierung startet

Ein Schild "Baden verboten" hängt im  am Öjendorfer See in Hamburg © dpa Foto: Daniel Bockwoldt
Immer wieder musste der Öjendorfer See wegen Blaualgen gesperrt werden.

Der Öjendorfer See gehört im Sommer zu den beliebtesten Ausflugszielen in Hamburg-Billstedt. Die flachen Ufer und das warme Wasser bieten optimale Verhältnisse für Familien - aber auch für Blaualgen. In den vergangenen Jahren war der Badespaß in Hamburgs Osten schnell vorbei, weil das Wasser zum Hochsommer regelmäßig "kippte" und die Blaualgen-Belastung Grenzwerte sprengte.

Spezialboot nötig

Bereits 2018 hatte der Bezirk Hamburg-Mitte deshalb die Sanierung beschlossen und dafür 40.000 Euro bereitgestellt. Ein Spezial-Boot soll auf rund 25 Hektar in bis zu 1,5 Meter Tiefe aufräumen - den größten Effekt hat das im Juni. Im vergangenen Sommer konnte allerdings keine Firma mit entsprechendem Equipment gefunden werden.

Jetzt ist das spezielle Boot eingetroffen und die Sanierung beginnt. Dafür wird am südlichen Badestrand eine Baustelle eingerichtet. Die Arbeiten sollen etwa zweieinhalb Wochen dauern. Die Badestellen am Öjendorfer See können trotz der Arbeiten genutzt werden.

Weitere Informationen
Ein Junge springt in einem Freibad ins Wasser © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Hamburgs Frei- und Hallenbäder dürfen wieder öffnen

In Hamburg dürfen Schwimmbäder wieder öffnen, darunter Frei-, Hallen- und Naturbäder. Wer dort baden will, braucht meistens ein Online-Ticket. Und es gelten strenge Auflagen. Ein Überblick. mehr

Öjendorfer See © NDR Foto: Nina Hansen

Stadtnah erholen am Öjendorfer See

Am Öjendorfer See herrscht im Sommer Hochbetrieb. Familien nutzen den See zur Erholung - und die Wiesenflächen zum Grillen. Wegen der Blaualgenbelastung ist das Baden derzeit verboten. (31.07.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.06.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Gunther Bonz im Interview im Hamburg Journal.

Fehmarnbelttunnel: Enteignungen für Bahntrassen in Hamburg?

Das Bundesverwaltungsgericht verhandelt derzeit über den Fehmarnbelttunnel. Gunther Bonz, Präsident des Unternehmensverbands Hafen Hamburg, geht von Enteignungen in der Hansestadt für das Projekt aus. mehr

Das Conteinerschiff "HMM Algeciras" liegt am Burchardkai im HamburgerHafen. © NDR Foto: Florian Wöhrle

HHLA will beim Burchardkai Millionen einsparen

Der Hafenbetreiber HHLA will an seinem größten Terminal einen zweistelligen Millionenbetrag einsparen. Dabei steht offenbar auch eine größere Zahl von Jobs auf der Kippe. mehr

Blick auf den abendlichen Hamburger Hauptbahnhof. © picture alliance/imageBROKER Foto: Carsten Leuzinger

Stromausfall: Ausfälle im Zugverkehr

Ein Stromausfall am Bahnhof Altona hat am Dienstagabend den Zugverkehr in Hamburg teilweise lahmgelegt. Zwischen Altona und Hauptbahnhof fuhren keine Züge. Die S-Bahn war nicht betroffen. mehr

Melanie Leonhard spricht auf der Landespressekonferenz.  Foto: Screenshot

Senat verlangt mehr Corona-Disziplin von Feiernden

Zwei Corona-Infektionsherde in Bars im Schanzenviertel und viele Neuinfektionen bei Jüngeren: Sozialsenatorin Leonhard ruft Feiernde in Hamburg zu mehr Disziplin auf. mehr