Unfall in Langenhorn: Die Front des Unfallautos ist völlig zerstört. © TNN

Langenhorn: Betrunkener fährt gegen Hauswand

Stand: 02.12.2022 12:07 Uhr

Ein betrunkener Mann ist am Freitagmorgen in Hamburg-Langenhorn mit seinem Auto gegen eine Hauswand gefahren.

Nach Angaben der Polizei war der 22-Jährige gegen 4 Uhr mit seinem Pkw auf dem Oehleckerring in Richtung Langenhorner Chaussee unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache an der Kreuzung die Kontrolle über das Auto verlor und mit der Hauswand kollidierte. Der Wagen fing nach dem Aufprall Feuer, die Flammen griffen aber nicht auf das Haus über. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten das brennende Auto schnell löschen.

Flüchtender Fahrer kam nicht weit

Der 22-Jährige sei zunächst zu Fuß geflüchtet, aber nicht weit gekommen, so die Polizei. Er sei wenig später im Rahmen der Fahndung in der Nähe des Unfallorts angetroffen worden - mit einer blutenden Beinverletzung. Die Beamtinnen und Beamten stellten fest, dass er stark betrunken war. Ein Atemalkoholtest ergab 1,47 Promille.

Die Polizei bitten Zeuginnen und Zeugen des Unfalls, sich unter der Telefonnummer 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden. Bewohnende des Hauses wurden nicht verletzt. Wie groß der Schaden an dem Gebäude ist, ist noch unklar.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 02.12.2022 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Homepage des HVV ist auf einem Smartphone geöffnet. © Screenshot

49-Euro-Ticket soll zum 1. Mai kommen: Tjarks zufrieden

Bund und Länder haben sich am Freitag geeinigt. Hamburgs Verkehrssenator sieht einen wichtigen Schritt für die Mobilitätswende. mehr