Stand: 06.02.2019 15:45 Uhr

Hamburgs Hauptstraßen: Zustand verbessert

Bild vergrößern
Zahlreiche Straße werden saniert - wie hier die Rothenbaumchaussee.

Der Zustand der Hamburger Hauptverkehrsstraßen hat sich stark verbessert. Wie NDR 90,3 erfuhr, sind durch die vielen Baustellen mittlerweile 45 Prozent der Hauptstraßen in einem guten Zustand.

Mit Kameras abgefahren

Das ist das aktuelle Ergebnis einer Messung auf 1.000 Kilometern Hamburger Hauptstraßen, die alle zwei Jahre von Kamera-Fahrzeugen vorgenommen wird. Die Erwartungen der Verkehrsbehörde seien dabei übertroffen worden, sagte Staatsrat Andreas Rieckhof (SPD). "Vor vier Jahren war ein Drittel der Straßen in einem guten Zustand. Jetzt sind wir bei fast der Hälfte. Und das ist wirklich eine gute Nachricht für die Autofahrer."

In die schlechteste Kategorie "dringend sanierungsbedürftige Hauptstraße" fallen statt 24 nun noch 16 Prozent. Bei rund 29 Prozent der Hauptverkehrsadern bestehe aber teils akuter Handlungsbedarf.

Bezirksstraßen: Bei 40 Prozent Handlungsbedarf

Auch große Bezirksstraßen wurden untersucht. Dort sieht es nicht so gut aus, ihr Zustand verbessere sich aber auch, weil der Senat viel Geld in die jahrelang vernachlässigte Sanierung stecke. Hier seien rund 38 Prozent erneuert, bei fast 40 Prozent gebe es Handlungsbedarf. "Für unsere Stadtstraßen geben wir ungefähr 100 Millionen Euro aus. 2011 waren es noch 50 Millionen. Also haben wir den Einsatz praktisch verdoppelt", so Rieckhof.

Baustellen sollen besser koordiniert werden

Saniert wurden zuletzt die Barsbüttler und die Meiendorfer Straße, Sievekingsdamm und -allee, die Fruchtallee, die Sierich- und die Bergedorfer Straße und der Ehestorfer Weg. Auch künftig wird es ähnlich viele Baustellen geben, ihre Koordinierung soll aber besser werden - durch erheblichen Personal- und Geldeinsatz.

Das gesamte Hamburger Straßennetz umfasst etwa 4.000 Kilometer, davon durchziehen 3.450 Kilometer die Bezirke, 500 Kilometer sind Hauptverkehrsadern und mehr als 80 Kilometer sind Bundesautobahnen.

Weitere Informationen

Senat beschließt Maßnahmen gegen Staus

Der Hamburger Senat hat ein Maßnahmenpaket gegen Staus beschlossen. Verkehrssenator Westhagemann verspricht ein besseres Baustellenmanagement und klare Zuständigkeiten. (19.12.2018) mehr

Hamburger Senat beschließt Sanierungskonzept

Wie marode ist Hamburgs Infrastruktur und wie kann der Wertverlust an Straßen, Brücken oder Grünanlagen gestoppt werden? Dazu hat der Senat ein umfassendes Konzept beschlossen. (16.07.2018) mehr

Viele Hamburger Bezirksstraßen miserabel

Ein Drittel der Bezirksstraßen in Hamburg ist in einem schlechten oder sehr schlechten Zustand. Besonders schlecht sieht es in Eimsbüttel aus, wie "Panorama 3" berichtet. (24.04.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.02.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:30
Hamburg Journal
02:16
Hamburg Journal
01:57
Hamburg Journal