Tausende kommen zum letzten verkaufsoffenen Sonntag 2021

Stand: 07.11.2021 18:00 Uhr

In Hamburg haben Tausende den letzten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr für einen Einkaufsbummel genutzt. Neben Shopping gab es Kunst, Kultur und den Blaulichttag. Von 13 bis 18 Uhr hatten viele Geschäfte in der Innenstadt und in den Stadtteilen geöffnet.

Dabei hieß es in den allermeisten Läden weiter "Maske auf". Denn die 2G-Option nur für Geimpfte und Genesene Kundschaft hat sich nach Einschätzung des Handelsverbands Nord in Hamburg bisher nicht durchgesetzt. Wer sich eine Spritze gegen Corona abholen wollte, konnte das parallel zum Einkauf in der Hamburger Meile in Barmbek erledigen.

Ausstellungen und Live-Musik

Der verkaufsoffene Sonntag stand auch im Zeichen der Kunst. Es gab viele Ausstellungen in den unterschiedlichen Einkaufspassagen und dazu Livemusik. In den Harburg Arcaden zum Beispiel wurden mit den Kindern Laternen gebastelt. In Altona gab es einen "Blaulichttag". Hier finden Sie das komplette Programm.

Ab Montag wird die Innenstadt übrigens ein Stück weihnachtlicher: Auf dem Rathausmarkt wird der Historische Weihnachtsmarkt aufgebaut.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.11.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Dirk Nockemann spricht in der Hamburgischen Bürgerschaft von einer Empore. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Corona-Proteste und neue Regeln: Debatte in der Bürgerschaft

Im Rathaus ging es um die zunehmenden Proteste gegen die Corona-Politik und die verschärften Regeln im Parlament. mehr