Braune Legehennen schauen in die Kamera. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Geflügelpest: In Hamburg gilt jetzt die Stallpflicht

Stand: 10.01.2023 06:46 Uhr

Bei Wildvögeln treten derzeit vermehrt Fälle von Geflügelpest auf. Deshalb gilt seit Dienstag in Hamburg eine Stallpflicht für Geflügel.

Die Stallpflicht gilt nach Angaben der Behörde für Justiz und Verbraucherschutz für ganz Hamburg. Sie betrifft Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse. Diese Tiere dürfen bis auf weiteres nur in geschlossenen Ställen oder entsprechend gesicherten Vorrichtungen gehalten werden. Die Stallpflicht gilt unabhängig von Art oder Größe der Haltung, also auch für Hobbyhaltungen. Bei Verstößen drohen Bußgelder.

Appell: Tote Vögel nicht anfassen

Die Geflügelpest, auch Vogelgrippe genannt, ist eine Infektionskrankheit, die vor allem bei Wasservögeln und anderen Vögeln vorkommt. Das Friedrich-Loeffler-Institut hat jüngst in Hamburg elf Fälle von Geflügelpest bestätigt. Wer jetzt tote Vögel entdeckt, sollte das den Behörden melden und die Tiere nicht anfassen. Übertragungen auf den Menschen hat es bisher in Deutschland allerdings nicht gegeben. Theoretisch können sich auch Hunde und Katzen mit dem Erreger infizieren - praktisch gab es aber auch solche Fälle hier bisher nicht. Hundehalterinnen und -halter sollten aber ihre Tiere von toten Vögeln fernhalten.

Alsterschwäne ziehen in Zelt um

Auch für die Alsterschwäne ist die Freiheit in ihrem Winterquartier am Mühlenteich in Eppendorf jetzt erstmal vorbei. Für die rund 120 Tiere ist dort jetzt wieder ein 600 Quadratmeter großes Zelt aufgebaut worden.

Weitere Informationen
Blick in eines von zwei Zelten, in die die Hamburger Alsterschwäne zum Schutz vor der grassierenden Vogelgrippe nach einer Desinfektion von Zelten und Gelände umziehen werden. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Vogelgrippe: Hamburger Alsterschwäne müssen wieder ins Zelt

In Hamburg gilt wieder die Stallpflicht für Geflügel. Die Alsterschwäne müssen deshalb in ein Zeltlager umziehen. mehr

Diese Gänse erfrischen sich in einem Wasserbecken auf einer Wiese. © Cordula Sönnichsen Foto: Cordula Sönnichsen

Vogelgrippe: Wie gefährlich ist das Virus?

Aus dem Virus kann sich die Gefügelpest entwickeln. Welche Tiere sind betroffen? Kann sich der Mensch anstecken? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.01.2023 | 06:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Tiere

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach stellt den Bundes-Klinik-Atlas vor. © picture alliance / dpa Foto: Soeren Stache

Was bringt der Klinik-Atlas für Patienten in Hamburg?

Der bundesweite Klinik-Atlas ist am Freitag online gegangen. Für Hamburg gibt es bereits den Krankenhausspiegel. Was bringen die Vergleichsportale? mehr