Stand: 07.12.2019 07:44 Uhr  - NDR 90,3

Experten: Grasbrook soll nicht wie Hafencity werden

Der zukünftige Hamburger Stadtteil Grasbrook soll weniger schick als die benachbarte Hafencity werden. Das haben die meisten Expertinnen und Experten am Freitagabend bei einer Anhörung im Stadtentwicklungsausschuss gefordert.

Rauer Hafencharakter soll nicht verschwinden

Bild vergrößern
Experten diskutierten darüber, wie das Areal am Grasbrook gestaltet werden soll.

Der raue Hafencharakter von heute soll nicht unter den 3.000 geplanten neuen Wohnungen verschwinden, wünscht sich die Hamburger Architektin Ingrid Spengler: "Beim Grasbrook treibt mich schon immer um, dass Hamburg sich einen Stadtteil leisten soll, der mal ganz anders daherkommt - als Stadtteil der Pioniere in jeder Hinsicht, dass die Freiraumplanung etwas ruppig ist." Die Ufermauern und das kilometerlange Vordach eines Schuppens will sie erhalten.

Hafencity-Chef Jürgen Bruns-Berentelg überlegt, das marode Vordach wenigstens nachzubauen. Die Hafenbecken könnte man der Natur überlassen - als Biotop.

Anders als die Hafencity

Christina Röthig vom Stadtteil-Gesundheitszentrum Veddel denkt vor allem an die Nachbarn: "Ich finde es wichtig, dass die Verbindungen gedacht werden zwischen der Veddel und dem Grasbrook - und dass die Nachbarschaften einbezogen werden." Vor allem solle der Grasbrook nicht so geleckt aussehen wie die Hafencity.

Unmut bei der Opposition

Unmut herrschte bei der Opposition im Stadtentwicklungsausschuss über die kurzfristige Einladung zur Expertenanhörung. CDU, FDP und AfD war es deshalb nicht gelungen, innerhalb von zwei Wochen eigene Expertinnen und Experten einzuladen. Außerdem kritisierten sie, dass der rot-grüne Senat den Ausschuss zu einer sofortigen Abstimmung über den Grasbrook-Plan drängte. Schon in wenigen Wochen soll die Bürgerschaft die Drucksache beschließen.

 

Weitere Informationen
Link

Die Entwürfe für den Grasbrook

Die Entwürfe für den Grasbrook kann man online in Augenschein nehmen und kommentieren. Hier gibt es den Link zur Online-Beteiligung. extern

Grasbrook soll U-Bahnstation auf dem Wasser bekommen

Auch die nächste Station der Hamburger U-Bahnlinie 4 könnte spektakulär werden: Im künftigen Stadtteil Grasbrook soll sie auf Stelzen ein Hafenbecken überqueren. (05.12.2019) mehr

Grasbrook: Sechs Skizzen für den neuen Stadtteil

Neue Etappe für den neuen Hafen-Stadtteil Grasbrook: Für die Entwicklung von Freiflächen und Städtebau hat eine Jury sechs Ideenskizzen von Planungsbüros ausgewählt. (04.12.2019) mehr

Hamburg bekommt neuen Stadtteil auf dem Grasbrook

Der Hamburger Senat hat die Weichen für den neuen Hafen-Stadtteil Grasbrook gestellt. Nach langen Verhandlungen ist eine Aufteilung zwischen Wohnungsbau und Hafennutzung gelungen. (12.11.2019) mehr

Tschentscher macht Hoffnung auf U-Bahn bis Harburg

Bei der Vorstellung der Pläne für den neuen Stadtteil Grasbrook hat Bürgermeister Tschentscher auch eine Verlängerung der U4 erwähnt. Sie könnte dann bis Harburg fahren. (13.11.2019) mehr

Hafenmuseum: "Peking" kommt an den Grasbrook

Das Deutsche Hafenmuseum wird im Hamburger Stadtteil Grasbrook errichtet. Dort soll auch der Traditionssegler "Peking" liegen. Der Schuppen 50A wird als zweiter Standort ausgebaut. (28.05.19) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.12.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:11
Hamburg Journal
02:51
Hamburg Journal
01:59
Hamburg Journal