Etwa 150 Menschen demonstrieren vor dem NDR-Gelände im Hamburger Stadtetil Rotherbaum gegen das Regime im Iran. © NDR.de Foto: Kai Salander

Demonstration in Hamburg: Solidarität mit Protesten im Iran

Stand: 03.12.2022 15:18 Uhr

Vor dem NDR-Gelände im Hamburger Stadtteil Rotherbaum hat es am Sonnabend eine Demonstration gegen das Regime im Iran gegeben. Rund 150 Demonstrierende versammelten sich dort, um sich mit den protestierenden Menschen im Iran solidarisch zu zeigen.

Mahdad Pour, ein Veranstalter der Demonstration, sagte, er habe schon viele Schreckensnachrichten von seiner Familie und Freunden im Iran erhalten: "Die Leute werden verhaftet, getötet, ermordet. Und wir als Demonstranten hier in Deutschland zeigen, dass wir auch an die Leute im Iran denken und wir mit denen kämpfen. Ich will nur sagen, dass wir die Stimme von den Iranern sind, die im Iran sind. Und was die wollen ist ein Regierungswechsel. Und dafür stehen wir auch hier und versuchen das rüberzubringen." Die Demonstrantinnen und Demonstranten forderten auch ein Ende der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und dem Iran.

Weitere Informationen
Die Blaue Moschee an der Hamburger Alster. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Weitere schiitische Gemeinden verlassen Schura in Hamburg

Die Gemeinden fühlen sich vom Rat der Islamischen Gemeinschaften nicht mehr vertreten. Sie sprechen von einer Diffarmierung des Islamischen Zentrums Hamburg. (03.12.2022) mehr

Demonstrierende Studierende halten bei Protesten gegen das Iran-Regime an der Universität Hamburg einen "Woman Life Freedom" Banner hoch. © Screenshot
2 Min

Hamburg: Studierende protestieren gegen Iran-Regime

Die 28-Jährige Shadi, sie kam vor neun Jahren aus Teheran nach Hamburg, hat die Demo mitorganisiert. (30.11.2022) 2 Min

Eine junge Frau sitzt an einem Tisch in einem Cafe und blickt auf ihr Smartphone. © NDR

Wie eine junge Iranerin die Proteste in ihrer Heimat begleitet

Vor vier Jahren ist eine 26 Jahre alte Iranerin aus ihrer Heimat nach Kiel geflüchtet. Mit einer Ausstellung will sie auf die aktuelle Lage in dem Land aufmerksam machen. (28.11.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.12.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Taucher bei einer Suchaktion nach Leichenteilen im Ernst-August-Kanal. © picture alliance/dpa/Bodo Marks Foto: Bodo Marks

Leichenteile in Wilhelmsburg: Tatverdächtiger verhaftet

Ein Angler hatte in Hamburg Leichenteile entdeckt. Sie konnten einer Vermissten zugeordnet und ein Verdächtiger verhaftet werden. mehr