Stand: 26.03.2020 08:08 Uhr  - NDR 90,3

Corona: Mehr Hilfe für Obdachlose in Hamburg

Angesichts der Corona-Pandemie bietet die Stadt Hamburg die Unterkünfte des Winternotprogramms für Obdachlose länger an. Statt bis Ende März bleiben die Schlafstätten zunächst bis Ende Mai geöffnet, wie die Sozialbehörde am Mittwoch mitteilte. Die Öffnungszeiten würden auf 15 bis 11 Uhr des Folgetags erweitert. In der Unterkunft in der Kollaustraße gelten die veränderten Öffnungszeiten ab sofort. Auch die größte Unterkunft des Winternotprogramms an der Friesenstraße mit 450 Plätzen werde voraussichtlich ab Sonntag zu diesen Zeiten zur Verfügung stehen, so die Sozialbehörde. Sie steht derzeit nach der bestätigten Covid-19-Erkrankung eines Bewohners unter Quarantäne.

Sozialbehörde will Lage für Obdachlose verbessern

Hamburg Journal -

Fast alle Hilfsangebote für obdachlose Menschen sind wegen der Corona-Ansteckungsgefahr weggefallen. Nun will die Sozialbehörde weitere Notunterbringungsmöglichkeiten schaffen.

5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Genügend Abstand soll ermöglicht werden

Für obdachlose Frauen solle ein zusätzliches Angebot mit zunächst 50 Plätzen geschaffen werden, um das "Frauenzimmer" in der Hinrichsenstraße zu entlasten. An allen Standorten werde durch eine "angepasste, lockere Belegung" die Einhaltung der gebotenen Abstände ermöglicht.

Weitere Angebote nehmen Betrieb wieder auf

Einige Angebote für Obdachlose, die zwischenzeitlich aufgrund verschärfter Auflagen in der Corona-Krise ihren Betrieb eingestellt hatten, liefen wieder an, hieß es weiter. Darunter seien die katholische Tagesstätte "Alimaus" am Nobistor und der Mitternachtsbus der Diakonie. Man habe gemeinsam mit den Betreibern Lösungen gefunden. Sie müssten fortan Abstandsregeln einhalten und besondere Hygienemaßnahmen treffen. Dazu werde die Essensausgabe zum Teil nach draußen verlagert. In der Bundesstraße gibt es ab Donnerstag wieder warme Mahlzeiten.

Zusätzliche Duschgelegenheiten

Links
Link

Hilfe für Obdachlose in Hamburg

Die Stadt Hamburg hat auf ihrer Internetseite Hilfsangebote für Obdachlose gesammelt. extern

An der Bereitstellung zusätzlicher Hygiene-Möglichkeiten für Obdachlose wird den Angaben zufolge noch gearbeitet. Es gebe bereits eine Kooperation mit dem Schwimmbad-Betreiber Bäderland, um kurzfristig weitere Duschgelegenheiten anzubieten. Die Sozialbehörde weist darauf hin, dass gemeinsam in einem Zelt- und Schlaflager kampierende Obdachlose als Wohngemeinschaft gelten. Der gemeinsame Aufenthalt im Freien sei ihnen daher trotz des geltenden Versammlungsverbots weiter gestattet. Eine vollständige und aktuelle Aufstellung der verfügbaren Angebote ist unter www.hamburg.de/obdachlosigkeit abrufbar.

Weitere Informationen
02:52
Hamburg Journal

Für Obdachlose spitzt sich die Lage derzeit zu

Hamburg Journal

Die Obdachlosen in Hamburg haben es in der Corona-Krise besonders schwer: Geldspenden bleiben aus und auch die Hilfsangebote der Stadt mussten mehrere Tage lang schließen. Video (02:52 min)

"Elbschlosskeller": Hilfe für Bedürftige

Der "Elbschlosskeller" auf St. Pauli wird gern als die härteste Kneipe Hamburgs bezeichnet. In der Corona-Krise zeigen die Betreiber Herz. Sie verteilen Lebensmittel und Kleidung an Bedürftige. 824.03.2020) mehr

Coronavirus: Hilfsprojekte in Hamburg

Viele Initiativen und Organisationen in Hamburg haben angesichts der Coronakrise Hilfsprojekte ins Leben gerufen. In Eimsbüttel wollen Menschen mit einem "Gabenzaun" Obdachlosen helfen. (24.03.2020) mehr

Corona-Live-Ticker: Ruhiger Start ins Wochenende

In ganz Norddeutschland wird auch am Wochenende die Einhaltung der Anti-Coronavirus-Maßnahmen kontrolliert. Die meisten halten sich offenbar an die geltenden Regeln. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Das Coronavirus breitet sich auch in Deutschland immer weiter aus. Was muss jetzt beachtet werden, um eine Ansteckung zu verhindern? Hier finden Sie Antworten auf viele Fragen. mehr

Coronavirus-Update: Virologe Christian Drosten informiert

Was gibt es Neues in Sachen Coronavirus? Von Montag bis Freitag beantwortet Virus-Forscher Christian Drosten in einem Podcast Fragen und erläutert Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.03.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:30
Hamburg Journal
03:36
Hamburg Journal
02:46
Hamburg Journal