Stand: 26.03.2019 08:54 Uhr

Anleger für Traditionsschiffe nur bedingt nutzbar

Der neue Hamburger Traditionsschiffsanleger, der Bremer Kai bei den 50er Schuppen, kann nach Informationen von NDR 90,3 nur eingeschränkt genutzt werden. Grund ist, dass laut Umweltbehörde in unmittelbarer Nachbarschaft Gefahrgüter umgeschlagen werden.

Schiffsanleger am Schuppen 50.

Bremer Kai: Probleme beim Schiffsanleger

Hamburg Journal -

Der Anleger für Traditionsschiffe am 50er Schuppen hat fast eine Million Euro gekostet. Doch der Anleger ist nicht so zu nutzen, wie angekündigt. Fahrlässigkeit oder Absicht?

4,5 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Nachbarländer zahlten mit

Bild vergrößern
Der Traditionsschiffsanleger Bremer Kai nahe der 50er Schuppen hat 900.000 Euro gekostet.

Der erst im vergangenen September eingeweihte Anleger hatte rund 900.000 Euro gekostet. Einen großen Teil davon hatte die Hamburger Wirtschaftsbehörde bezahlt. Aber auch die Nachbarländer Schleswig-Holstein und Niedersachsen hatten sich beteiligt, weil dort auch Traditionsschiffe aus dem Umland festmachen können, etwa beim Hafengeburtstag. Das geht aber nicht so einfach - zumindest wenn über Nacht auch Menschen an Bord bleiben sollen.

Die Liegeplätze befinden sich im Sicherheitsbereich von drei sogenannten Störfallbetrieben, heißt es in einem Schreiben der Umweltbehörde. Dabei handelt es sich um Unternehmen, die Gefahrgüter umschlagen und lagern.

Ausweichen nach Övelgönne?

Zum Hafengeburtstag im Mai empfiehlt die Umweltbehörde deshalb, auf Liegeplätze etwa im Museumshafen in Övelgönne auszuweichen. Bei den 50er Schuppen liegen seit Jahren auch das Museumsschiff "Bleichen" und andere Traditionsschiffe, vor allem der Stiftung Hamburg Maritim. Auch als Liegeplatz für den Viermaster "Peking" sind die 50er Schuppen im Gespräch. Allerdings gibt es auch dabei Bedenken wegen der Gefahrstoffe.

Hamburger Traditionsschiffe in Stiftungsbesitz

Weitere Informationen

Hafengeburtstag 2019: Alle Infos zum Hafenfest

Hamburg hat Hafengeburtstag gefeiert: mit rund 300 Schiffen bei der Einlauf- und Auslaufparade, dem Schlepperballett und mit einem großen Feuerwerk. Hier finden Sie alle Infos und Bilder. mehr

Legendärer Hamburger Viermaster: Die "Peking"

1911 in Hamburg gebaut, fuhr die "Peking" als Frachtsegler bis 1932 über die Meere. Ab 1974 lag sie als Museumsschiff in New York, seit 2017 ist sie wieder in Deutschland. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.03.2019 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:05
Hamburg Journal
03:25
Hamburg Journal
02:11
Hamburg Journal