Stand: 28.05.2018 15:30 Uhr

Airbus 380 fliegt bald täglich ab Hamburg

Bild vergrößern
Die Fluggesellschaft Emirates ist ein Hauptabnehmer für den A380.

Die arabische Fluggesellschaft Emirates nimmt den Hamburger Flughafen in ihr Streckennetz für den Riesen-Airbus A 380 auf. Ab Herbst soll das größte Passagierflugzeug der Welt täglich zwischen Hamburg und Dubai fliegen.

"Flaggschiff kommt quasi nach Hause"

"Wir sind sehr aufgeregt und freuen uns, das Airbus-Flaggschiff quasi nach Hause zu bringen", sagte Volker Greiner, Vizepräsident für Zentral- und Nordeuropa bei Emirates. Teile des A 380 werden in Finkenwerder gebaut und alle A380-Maschinen werden Emirates im Auslieferungszentrum in Hamburg übergeben.

Ab 30. Oktober geht's los

Ab 30. Oktober wird der Riesen-Jet täglich gegen 19 Uhr auf dem Hamburg Airport Helmut Schmidt landen und um 21 Uhr wieder in Richtung Dubai starten. "Das ist ein klares Bekenntnis der Airline zu Hamburg", freute sich Flughafenchef Michael Eggenschwiler. Und es unterstreiche gleichzeitig die Bedeutung der Hansestadt im internationalen Luftfahrtnetz.

Weitere Informationen

Airbus - Europas Traum vom Fliegen

Als Airbus 1970 gegründet wird, glaubt kaum jemand an den Erfolg des europäischen Luftfahrtprogramms. Heute setzt der zweitgrößte Flugzeughersteller der Welt Maßstäbe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 28.05.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:06
Hamburg Journal
02:10
Hamburg Journal
03:00
Hamburg Journal