Ein Schild weist auf eine Baustelle auf einer Autobahn hin. © picture alliance Foto: Jan Woitas

A7 in Hamburg nach Bauarbeiten wieder freigegeben

Stand: 25.05.2022 06:39 Uhr

Die Asphaltierungsarbeiten auf der Autobahn 7 bei Hamburg-Volkspark sind abgeschlossen. Die Autobahn ist seit dem Morgen wieder freigegeben.

Rechtzeitig vor dem erwarteten Reiseverkehr zu Himmelfahrt konnte die Autobahn um kurz vor 5 Uhr wieder freigegeben werden. Damit kann nach gut zwei Wochen der Verkehr auf der Autobahn 7 in Hamburg wieder ungehindert rollen, erstmals stehen wieder drei Spuren je Fahrtrichtung zur Verfügung. Die im Vorfeld der Vollsperrung auf zwei Spuren je Richtung eingeschränkte Verkehrsführung hatte zu vielen Staus geführt.

Ausbau der Autobahn bis 2028

Die A7 nördlich und südlich des Elbtunnels wird seit 2014 um zwei Spuren verbreitert. Im Gegenzug bekommen die Anwohnerinnen und Anwohner einen besseren Lärmschutz. Dazu gehört auch der knapp einen Kilometer lange Tunnel in Stellingen. Der Ausbau des Hamburger Abschnitts der A7 dauert noch bis 2028.

Weitere Informationen
Auf der A7 bei Hamburg wird neuer Flüsterasphalt verlegt.

"Flüsterasphalt" auf der A7: Das sind die Besonderheiten

Was sind die Vor- und Nachteile des offenporigen Asphalts, der auf der A7 verbaut wird? Reinhard Postelt beantwortet die wichtigsten Fragen. mehr

Stau vor dem Elbtunnel in Hamburg © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

Die Computergrafik zeigt, wie die verbreiterte Langenfelder Brücke in Hamburg aussehen soll.

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

Die A7 in Hamburg wird ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.05.2022 | 21:03 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Straßenverkehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Frachter an den Containerterminals von Eurogate und HHLA am Burchardtkai im Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa

HHLA und Eurogate legen Gespräche über Fusion auf Eis

Als Grund für den Stopp der Verhandlungen nennen die beiden Hafentreiber aus Hamburg und Bremen die aktuelle geopolitische Situation. mehr