A7 in Hamburg: Vollsperrung am Wochenende

Stand: 06.10.2022 14:44 Uhr

Wegen Bauarbeiten wird ein Abschnitt der Autobahn 7 in Hamburg am Wochenende zunächst in Richtung Norden gesperrt. Später wird die Sperrung zu einer Vollsperrung ausgeweitet.

Ab Freitag, den 7. Oktober, um 22 Uhr wird die A7 in Richtung Norden zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Heimfeld und Hamburg-Othmarschen gesperrt, wie die Autobahn GmbH Nord ankündigte. Auch der Elbtunnel ist damit von der Sperrung betroffen. Die Anschlussstellen werden bereits ab 21 Uhr gesperrt. In Richtung Süden ist die A7 nur zweistreifig befahrbar, auch eine Röhre des Elbtunnels wird gesperrt.

Ab Sonntag, den 9. Oktober, um 16 Uhr wird die Sperrung erweitert: In Richtung Norden wird die A7 zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Heimfeld und Hamburg-Volkspark gesperrt. In Richtung Süden wird die A7 zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Volkspark und Hamburg-Waltershof gesperrt. Die Anschlussstellen werden bereits ab 15 Uhr gesperrt. Alle Sperrungen sollen bis Montag, den 10. Oktober, um 5 Uhr andauern.

Empfohlene Umleitungen

Für den überregionalen Verkehr empfiehlt die Autobahn GmbH Nord die großräumige Umleitung über die A1, die A21 und die B205 - in Richtung Norden ab dem Autobahnkreuz Hamburg-Maschen / Horster Dreieck und in Richtung Süden ab der Anschlussstelle Neumünster.

Autofahrinnen und Autofahrer, die in Richtung Norden unterwegs sind und in die Hamburger Innenstadt möchten, sollen laut Autobahn GmbH Nord über die Elbbrücken und die B4 fahren. Ab der Anschlussstelle Hamburg-Heimfeld führt die Bedarfsumleitung U7 über die B73 und B75 in die Innenstadt. Autofahrerinnen und Autofahrer, die in Richtung Süden unterwegs sind, sollen ab den Anschlussstellen Hamburg-Volkspark oder Hamburg-Stellingen der Beschilderung Richtung Elbbrücken folgen.

Mehrere Baumaßnahmen geplant

Während der Sperrungen am zweiten Oktober-Wochenende sollen verschiedene Baumaßnahmen parallel durchgeführt werden: Verkehrszeichenbrücken sollen wiederhergestellt werden, der Elbtunnel soll eine neue Software erhalten und auch die Arbeiten am Lärmschutztunnel Altona sollen weitergehen.

Weitere Vollsperrung im November

Wegen Bauarbeiten für den Lärmschutztunnel Altona hatte die Autobahn GmbH Nord bereits eine 79-stündige Vollsperrung der A7 in Hamburg für November angekündigt.

Der gut zwei Kilometer lange Lärmschutztunnel Altona über der dann auf acht Spuren ausgebauten A7 soll bis 2028 fertig sein.

Weitere Informationen
Stau vor dem Elbtunnel in Hamburg © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

Ein Flugzeug startet am Flughafen Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Herbstferien: A7, Bahn, Flughafen - wo es eng wird in Hamburg

In Hamburg starten am Wochenende die Herbstferien. Am Flughafen, auf den Straßen und in den Bahnen wird es voll - und es gibt Sperrungen. mehr

Blick auf eine Absperrung an der Abfahrt Heimfeld auf der A7. © Georg Wendt/dpa

A7 in Hamburg: Lange Vollsperrung im November

Die Autobahn 7 in Hamburg wird an einem langen Wochenende im November für insgesamt 79 Stunden voll gesperrt. mehr

Die Computergrafik zeigt, wie die verbreiterte Langenfelder Brücke in Hamburg aussehen soll.

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

Die A7 in Hamburg wird ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 06.10.2022 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

A7

Straßenverkehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft im Rathaus. Die Sitzung findet erstmals seit der konstituierenden Sitzung im März 2020 wieder im Plenarsaal der Bürgerschaft statt. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Hamburgische Bürgerschaft streitet über Flüchtlingspolitik

Wie soll Hamburg mit der steigenden Zahl von Geflüchteten umgehen? Darüber debattierten die Abgeordneten der Bürgerschaft. mehr