Stand: 19.04.2019 06:56 Uhr

Osterverkehr: Auch heute drohen Staus

Wer über die Osterfeiertage mit dem Auto verreist, versteckt die Eier also vielleicht am besten gleich im Wagen, denn die Fahrt könnte länger dauern. Die vier freien Tage werden der "erste Stauhöhepunkt im Jahr 2019", warnt der Automobilclub ADAC.

Vor allem am heutigen Karfreitag, am Ostersonntag und am Ostermontag müssen sich die Autofahrer laut ADAC auf Behinderungen einstellen. Lediglich am Sonnabend werde es voraussichtlich etwas ruhiger auf den Straßen. Alle aktuellen Informationen zur Lage auf den Straßen im Norden gibt es rund um die Uhr im NDR Verkehrsstudio.

Ein Karte mit markierten Autobahnabschnitten.

Volle Straßen und volle Strände an Ostern

NDR//Aktuell -

Der Donnerstag vor dem Osterwochenende ist laut Experten der staureichste Tag des Jahres, besonders auf der A1 und A7. Und auch an den Stränden wird es voll.

3,6 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Sonnenschein lockt Besucher an die Küsten

Die Wettervorhersage, die viel Sonnenschein und frühsommerliche Temperaturen verspricht, lockt viele Menschen an die Küsten. Der ADAC rät dazu, früh loszufahren, um Staus zu vermeiden. "Außerdem sollten besonders Familien ausreichend Essen, Trinken und Spiele mit an Bord nehmen - und viel Geduld."

Mehr als 100 Kilometer Stau am Donnerstag

Einen ersten Vorgeschmack auf Fahrzeitverzögerungen gab es am Gründonnerstag. Urlauber, Ausflügler und Pendler sorgten für volle Autobahnen. Besonders viel Geduld war rund um Hamburg gefragt. Insgesamt staute sich der Verkehr auf der A1 und der A7 in Richtung Norden am Nachmittag auf einer Gesamtlänge von bis zu 45 Kilometern. Erst am Abend löste sich der Stau langsam auf. Ebenfalls angespannt war die Situation in Niedersachsen. Dort staute sich der Verkehr landesweit bis in den frühen Donnerstagabend auf insgesamt 80 Kilometern.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Rund um den Elbtunnel bleibt es eng

Hamburg dürfte auch weiterhin Stauschwerpunkt bleiben. Die A1 zwischen Billstedt und Öjendorf ist um zwei Spuren verengt. Zudem birgt die B5 in Billstedt Staugefahren. Auch auf der A7 im Autobahndreieck Hamburg-Nordwest und in Höhe Stellingen sowie Schnelsen-Nord kann es laut ADAC zu stockendem Verkehr kommen.

Die A1 zwischen Lübeck-Zentrum und Ratekau, die A39 zwischen Handorf und Lüneburg, die A7 zwischen Neumünster-Mitte und Großenaspe sowie das Dreieck Bordesholm gelten als besonders staugefährdete Strecken in Schleswig-Holstein.

Weitere Informationen

Wo in Niedersachsen heute Staus drohen

Autofahrer müssen sich heute auf dichten Verkehr und Staus auf den Autobahnen in Niedersachsen einstellen. Verkehrsbehinderungen werden unter anderem auf der A7 und der A1 erwartet. mehr

Staugefahr auch auf A27 und A28

In Niedersachsen blickt die Verkehrsmanagementzentrale (VMZ) mit Sorge auf Strecken, die sonst nicht im Fokus stehen. "Die A27 in Richtung Küste ist ein echter Problemfall", sagt ein VMZ-Sprecher. Grund sei die mehr als 18 Kilometer lange Baustelle zwischen Verden-Ost und Achim-Nord. Auf der engen einspurigen Fahrbahn könnten schon Bagatellen zu großen Problemen führen.

Heidekreis: Bundeswehr gibt Straße frei

Die Bundeswehr gibt die Platzrandstraße zwischen Ostenholz und Dorfmark im Heidekreis für den Osterreiseverkehr erneut als Umleitungsstrecke für die Autobahn 7 frei. Das hat der Heidekreis mitgeteilt. Autofahrer dürfen die Straße bis Ostermontag nutzen. Anschließend bleibt sie wieder dem Militärverkehr vorbehalten. Durch die Maßnahme über die Feiertage sollen die anderen Umleitungsstrecken, die durch die Dörfer führen, entlastet werden.

Videos
01:34
NDR//Aktuell

Das Osterwetter: Sonnig, trocken, warm

NDR//Aktuell

Am Osterwochenende können sich die Norddeutschen auf trockenes und sonniges Wetter freuen. Die Temperaturen steigen an manchen Orten auf bis zu 23 Grad. Es besteht Sonnenbrandgefahr. Video (01:34 min)

Fähre soll Rügenbrücke entlasten

In Mecklenburg-Vorpommern werden vor allem die Strecken zu den Küsten und an die Müritz betroffen sein. Besonders an den Baustellen der Autobahnen 19, 20 und 24 sei mit stockendem Verkehr und Staus zu rechnen, wie etwa an der Petersdorfer Brücke bei Waren und an der Behelfsbrücke bei Tribsees, sagte ein ADAC-Sprecher. Auf der Bundesstraße 105 Richtung Stralsund gibt es eine Vollsperrung ab Damgarten. Diese sollten Autofahrer am besten weiträumig umfahren. Urlauber auf dem Weg zur Insel Rügen können die Fähre zwischen Stahlbrode und Glewitz nutzen. Diese verkehrt täglich ab 6.30 Uhr im Takt von 20 bis 30 Minuten. Sie soll den Verkehr auf der Rügenbrücke zwischen Stralsund und der Insel entlasten.

Preise an Tankstellen steigen - Vergleiche lohnen sich

Zudem gibt es noch weitere schlechte Nachrichten für Autofahrer: Die Preise an den Tankstellen bewegen sich laut aktueller Auswertung des ADAC in der Karwoche weiter nach oben. Der Automobilclub empfiehlt Autofahrern deshalb, vor dem Tanken die Preise zu vergleichen. Wer die teilweise erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, spart Geld.

Weitere Informationen

Ein Hauch von Sommer: "Fabelhaftes Osterwochenende"

Eine stabile Großwetterlage verwöhnt ganz Norddeutschland zu Ostern mit vielen Sonnenstunden. Das ganze Wochenende über bleibt es sonnig und warm. Nur an der See weht ein kühler Wind. mehr

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Das schöne Osterwetter lockt jetzt zu Ausflügen. Und im Norden finden sich Hunderte schöne Ziele. Einfach Wunschkriterien in der Suche eingeben und Tipps bekommen. mehr

Rettungsgasse richtig bilden

Damit Rettungskräfte schnell am Unfallort eintreffen können, müssen Autofahrer eine Rettungsgasse bilden. Markt gibt Tipps für den Notfall auf der Autobahn. mehr

Entspannt ans Ziel: Die "Anti-Stau-Therapie"

Zu Beginn der Schulferien kommt es wieder auf vielen Autobahnen zu Staus. Wie können Reisende Engpässe vermeiden und was sollten sie tun, wenn sie im Stau festsitzen? mehr

Spannende Fakten über das Phänomen Stau

Wie entstehen Staus? Nehmen die Staus zu und wie verhalten sich Verkehrsteilnehmer richtig, wenn nichts mehr voran geht? Fragen und Antworten zum Stillstand auf Deutschlands Straßen. mehr

Ostern: Tipps für schöne Feiertage

Vier freie Tage am Stück: Ostern lädt zum Entspannen und Genießen ein. Raffinierte Rezepte, Deko-Ideen und Ausflugsziele für die Feiertage sowie E-Cards für Ihre Ostergrüße. mehr

Wie wird das Wetter?

Hier finden Sie das aktuelle Wetter und die Vorhersage für ganz Norddeutschland. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Aktuell | 18.04.2019 | 17:00 Uhr

Letzte Absperrung weg - Ausbau A7 ist geschafft

17.04.2019 13:30 Uhr

Der Ausbau der A7 in SH ist vollendet, die letzten Absperrungen wurden weggeräumt. Jetzt können Autofahrer auf der Autobahn zwischen Hamburg und Bordesholm auf sechs Spuren durchfahren. mehr

A7-Deckel: Tunnel-Eröffnung sorgt für mehr Ruhe

14.04.2019 13:00 Uhr

Anwohner haben die Eröffnung des Lärmschutzdeckels in Hamburg-Stellingen gefeiert. Für sie bedeutet die Fertigstellung der ersten Röhre nach 50 Jahren Autobahnlärm mehr Ruhe. mehr

Mehr Nachrichten

03:00
Hallo Niedersachsen
01:42
Nordmagazin
02:32
Schleswig-Holstein Magazin

Aalebesatz in der Flensburger Förde

Schleswig-Holstein Magazin