Das Konzert

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2022

Montag, 19. Dezember 2022, 20:00 bis 22:00 Uhr

Der Festspielwinter 2022 steht mit Anastasia Kobekina am zweiten Adventswochenende ganz im Zeichen von Väterchen Frost und Mütterchen Russland: Die russische Cellistin präsentiert mit musikalischen Freundinnen und Freunden eine Hommage an ihr Heimatland. 

Russische und böhmische Klänge

Unter dem Motto "Rendezvous in St. Petersburg" gibt es virtuose Celloliteratur und ein wenig bekanntes Streichquartett zu hören, das gleich vier russische Komponisten gemeinsam verfasst haben. In dessen aus Tonbuchstaben zusammengesetzten Titel "B-la-f" versteckt sich ein weiterer Name: der des Kunstmäzens Mitrofan Belaieff. Und mit Antonín Dvořáks zweitem Klavierquintett erklingt eines von dessen meistgespielten Kammermusikwerken. Es verbindet große romantische Gesten mit Volkstümlichkeit, besonders hörbar in den Tänzen Dumka und Furiant.

Eine Sendung von Christiane Irrgang

Das Programm

Anatoli Ljadow
Prelude b-Moll aus "Drei Morceaux" op. 11
Alexander Glasunow
Chant du ménestrel op. 71
Alexander Glasunow
Sérénade espagnole op. 20 Nr. 2        
Vladimir Kobekin
The Town Romance für Violoncello solo
Carl Davidoff
'
Am Springbrunnen' aus "Vier Stücke" op. 20     
Nikolai Rimski-Korsakow
Song of India
Nikolai Rimski-Korsakow
Hummelflug aus "Das Märchen vom Zaren Saltan"     
Nikolai Rimski-Korsakow / Anatoli Ljadow / Alexander Borodin / Alexander Glasunow
Streichquartett "B-la-f" 
Semion Gurevich, Suyeon Kang und Aleksey Semenenko Violine
Eivind Ringstad Viola
Anastasia Kobekina Violoncello
Nathalia Milstein Klavier
Aufzeichnung vom 3.12.2022 im Schloss in Ulrichshusen

Antonín Dvořák
Klavierquintett Nr. 2 A-Dur op. 81  
Semion Gurevich, Suyeon Kang und Aleksey Semenenko Violine
Eivind Ringstad Viola
Anastasia Kobekina Violoncello
Nathalia Milstein Klavier
Aufzeichnung vom 4.12.2022 im Schloss in Ulrichshusen

Weitere Informationen
Anastasia Kobekina dankt ihren Freunden für drei großartige Festivaltage © NDR Foto: Christiane Irrgang

Die Cellistin Anastasia Kobekina präsentiert sich im Norden

Jung, dynamisch, außergewöhnlich, vielversprechend - die Cellistin Anastasia Kobekina im Gespräch. mehr

Weitere Informationen
Das NDR Elbphilharmonie Orchester mit Janine Jansen, Violinistin spielt in der Musik- und Kongresshalle das Voreröffnungskonzert des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Das Konzert

Sinfonisches, Konzertantes, Kammermusik - am Montag senden wir Konzertmitschnitte von den Bühnen Norddeutschlands. mehr

Weitere Informationen
Tournee: mit Arabella Steinbacher in Frankfurt © NDR Sinfonieorchester

Konzerte und Opern auf NDR Kultur

Hier verpassen Sie kein Konzerthighlight! Eine Übersicht der kommenden musikalischen Höhepunkte auf NDR Kultur. mehr

NDR Kultur App Themenbilder

NDR Klassik

Sollten Sie einmal ein Konzerthighlight auf NDR Kultur verpasst haben, finden Sie hier eine Übersicht der musikalischen Höhepunkte, die nachgehört werden können. mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Martin Wuttke und Caroline Peters im Portrait © William Minke / Rafaela Proell Foto: William Minke / Rafaela Proell

"Gefährliche Liebschaften" im St. Pauli Theater: Ohne Haltung und Konzept

Für die Eröffnungspremiere des Hamburger Theater Festivals haben Caroline Peters und Martin Wuttke nur ein paar Tage geprobt - das merkt man leider. mehr