Stand: 11.03.2020 09:30 Uhr

Mehr Schutz vör Corona

In Düütschland schall mehr gegen dat ne'e Coronavirus maakt warrn. Vun't Gesundheits- un Binnenministerium gifft dat en Arbeitsgrupp, de sik üm die Kries kümmert. De Grupp will, dat dat mehr Grenzkontrollen gifft, dat dat Sünndagsfahrverbott för Lasters lockert warrt, un Krankenhüüs schüllt gauer Reedschopen kriegen. Denn betahlt de EU ok noch fiefuntwintig Milliarden Euro för'n Coronaschutz. Dat Geld schall för'n Arbeitsmarkt un de Gesundheitsarbeit insett warrn – un as Hülp för lütte un mittelgrote Firmen. | Stand 11.03.2020 Kl. 09:30

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Narichten op Platt | 11.03.2020 | 09:30 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/norddeutsche_sprache/plattdeutsch/-,norichten41946.html

Mehr Kultur

Eine Rentnerin zählt ihr Geld aus einem Portemonaie. © Fotolia Foto: Alexander Raths

Frauenarmut im Alter: Welche Hilfen gibt es in Ostfriesland?

26.10.2020 19:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Platt-Reporterin Hanne Klöver spricht in einer Gesprächsrunde darüber, wie Frauenarmut entsteht und welche Strategien es in Ostfriesland gibt, um diesen Frauen zu helfen? mehr

Werner Junge schaut in die Kamera. © NDR Foto: Angela Kleinar
2 Min

Week op Platt: Thalen Kuddelmuddel un Röver in Homeoffice

NDR 1 Welle Nord

Werner Junge weet, wo de Corona-Statistik funktioneert, dat uns de Dänen leef hebben un freit sik, dat de Gören noch Rövers un Gendarm speelt. 2 Min

.
3 Min

Plattdeutscher Podcast findet großen Anklang

Hallo Niedersachsen

Drei Männer aus Wesuwe im Emsland erreichen mit ihrem "Platt-Cast" bis zu 20.000 Hörerinnen und Hörer - sogar weltweit. 3 Min

Die Ehrenamtliche der Niendorfer Kirche am Markt Ellen Romhardt. © Bernhard Koch Foto: Bernhard Koch
15 Min

Jubiläum, Stellingen un Moin!

NDR 90,3

Bi "Wi snackt Platt" mit Jan Wulf geiht dat ü.a. üm de Neendörper Kark an'n Markt, un wi sünd in Stellingen ünnerwegens. 15 Min