Rocko Schamoni © picture alliance/dpa | Axel Heimken Foto: Axel Heimken

"All Ein" von Rocko Schamoni: Emotionaler Ballast - luftig-leicht verpackt

Stand: 27.08.2022 08:31 Uhr

Der Hamburger Rocko Schamoni ist ein echter Allrounder: Autor, Inhaber des Golden Pudel Clubs, bildender Künstler, Schauspieler - und am liebsten Musiker. Jetzt erscheint sein neues Album "All Ein".

Rocko Schamoni © picture alliance/dpa | Axel Heimken Foto: Axel Heimken
Beitrag anhören 4 Min

von Alexandra Friedrich

"Mit anderen Musik zu machen ist ein erotischer Akt, weil man sich vermischt. Man spreadet seine Fluide in den Raum und sie vermischen sich mit anderen. Wir bestäuben uns gegenseitig. Es ist amourös", sagt Rocko Schamoni. Weil seit Pandemiebeginn das Versprühen und Vermengen von Fluiden nicht mehr ganz so angesagt ist, hat Schamoni sein neues Album erstmals komplett selbst eingespielt. "All Ein" - der programmatische Titel.

"Ich bin eigentlich ein Hirtenhund"

Damit es kein komplett monoerotischer Akt bleibt, hat er sich Verstärkung von seinen großen Helden aus der Musikgeschichte geholt. Atmosphärische Instrumentalstücke erinnern an Filmmusikgrößen wie Ennio Morricone und Nino Rota, discoide Synthie-Klänge an den Musikproduzenten Giorgio Moroder. Deutlich sind auch die Referenzen an Schamonis HeldINNEN. Der Song "Romy & Rocko" ist ein - mehr oder weniger - erotisches Zwiegespräch mit Romy Schneider. Rocko Schamoni ist ein großer Verehrer der Schauspielerin und hat Wortschnipsel aus ihren Filmen gesammelt.

Zur Person

Rocko Schamoni ist am 8. Mai 1966 in Lütjenburg (Schleswig-Holstein) geboren worden. Bekannt wurde er als Musiker, Autor und Schauspieler. In den 1990er-Jahren tourte er mit den Goldenen Zitronen und den Toten Hosen. Er war Mitbegründer des Pudel Klubs in Hamburg, in dem viele Popgrößen auftraten. Zu seinen bekanntesten Büchern gehört der Bestseller "Dorfpunks". Mit Heinz Strunk und Jacques Palminger inszenierte er als Studio Braun mehrere Theaterstücke. Dazu gehören "Dorfpunks", "Fleisch ist mein Gemüse" und "Tonight: Fraktus". Im November 2012 lief der Film "Fraktus" in den Kinos. Darin spielte Schamoni die Rolle des Dirk Eberhard "Dickie" Schubert.

Vor der Soulsängerin Ann Peebles verneigt er sich mit einem bekannten musikalischen Sample. Mit "I can’t stand the rain" zelebriert Schamoni die "Inseln des Lichts", für ihn das Leben: "Wir leben 70 oder 80 Jahre oder sowas in diesem unglaublichen Zeitmeer, das Milliarden von Jahren vor uns existiert hat und Milliarden von Jahren nach uns. Und dann kommt da so eine bizarre, kleine Insel von 80 Jahren, wo wir auftauchen und dann wieder verpuffen. Das ist eine Insel des Lichts."

Rocko Schamonis neues Album über Tod, Einsamkeit und Depression

Auch die schattigen Seiten des Daseins sind Rocko Schamoni vertraut und bekommen ihre musikalische Würdigung. Sein ständiger Begleiter: die Depression ("Ich und mein Schatten"), sein ärgster Feind: das Altern ("Das bin nicht ich") und eine seiner größten Ängste: das Verlassenwerden ("Wenn Ihr geht"). "Der Song ist tatsächlich mein persönlichster Song, um das mal so platt zu sagen", erklärt Schamoni. "Der geht genau an mein persönliches Problem: Ich kann es nicht ertragen, wenn die Leute gehen. Da geht es gar nicht nur um Einzelne oder wenn die oder der Geliebte geht. Ich ertrage es nicht, der Letzte zu sein. Und ich ertrage es nicht, wenn sich Konstrukte und Gruppierungen auflösen. Ich versuche immer zusammenzuhalten. Ich bin eigentlich ein Hirtenhund."

Bei Schamoni zwinkert immer mindestens ein Auge, traurige Zeilen werden von einer heiteren Melodie begleitet oder durch einen Witz konterkariert. "All Ein" vereint Schamonis geballten emotionalen Ballast: Ein Album über Tod, Alter, Einsamkeit, Narzissmus und Depressionen. Derartig schweres Gepäck so luftig-leicht zu verpacken, ist eine Kunst - Rocko Schamoni darin ein Meister.

"Die große Rocko Schamoni Schau" in Bremen, Hannover und Hamburg

Rocko Schamoni geht mit seinem neuen Album "All Ein" auch auf Tour. "Die große Rocko Schamoni Schau" ist am Freitag in der Kulturschusterei in Barmstedt gestartet, führt ihn am 18. September nach Bremen in den Schlachthof, am 22.9. in den Pavillon in Hannover und am 1. Oktober ins Hamburger Schauspielhaus.

Weitere Informationen
Szene aus "Coolhaze" von Studio Braun. © Marcel Urlaub

"Studio Braun" inszeniert "Coolhaze" mit Charly Hübner

Im Hamburger Schauspielhaus hat "Coolhaze" von "Studio Braun" Premiere gefeiert - mit Charly Hübner in der Titelrolle. mehr

Der Hamburger Musiker und Buchautor Rocko Schamoni in seiner Wohnung © picture alliance/dpa | Axel Heimken Foto: Axel Heimken

Rocko Schamonis Roman über den Humoristen Heino Jaeger

1997 verstarb der Hamburger Humorist, der in den 70er-Jahren im Radio mit Parodien bekannt wurde. Schamoni ehrt ihn in seinem neuen Roman. mehr

All Ein

Label:
Misitunes
Veröffentlichungsdatum:
26. August 2022
Preis:
16,99 Euro €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | CD-Neuheiten | 30.08.2022 | 14:20 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Rock und Pop

Mehr Kultur

Lenore Lötsch und Torben Steenbuck © NDR

Kunstverbrechen: Neuer True-Crime-Podcast startet

Juwelenraub, geschmuggelte NS-Kunst, verschollene Gemälde: Lenore Lötsch und Torben Steenbuck rollen spektakuläre Fälle der Kunstwelt auf. mehr