Stand: 17.01.2019 12:48 Uhr

Grimme-Preis: Elf Nominierungen für den NDR

Mit elf Nominierungen in drei Kategorien ist der NDR beim diesjährigen Wettbewerb um den Grimme-Preis stark vertreten. Unter den Nominierten sind fünf Produktionen unter alleiniger redaktioneller Verantwortung des NDR; bei zwei der sechs nominierten Koproduktionen hatte der NDR die Federführung.

Preise werden am 5. April verliehen

Bild vergrößern
Auch extra3 mit Chrstian Ehring ist für einen Grimme-Preis nominiert.

Allein vom NDR verantwortet sind das Satiremagazin extra 3 mit Christian Ehring, das Talk-Format "Die Geschichte eines Abends" mit Charlotte Roche und Lars Eidinger, der Dokumentarfilm "Eskimo Limon - Eis am Stiel. Von Siegern und Verlierern" von Eric Friedler sowie der Film "Das deutsche Kind" von Regisseur Umut Dag. Einen Spezialpreis könnte es für die letzte Folge der Comedy-Reihe "Der Tatortreiniger" geben: Autorin Mizzi Meyer, Regisseur Arne Feldhusen und Hauptdarsteller Bjarne Mädel wurden nominiert "für die Kunst, eine Serie zu beenden", wie das Grimme-Institut am Donnerstag mitteilte. Die Preise werden am 5. April in Marl vergeben.

Polarisierender Film um Sorgerecht und Religion

Bild vergrößern
"Das deutsche Kind" - mit Katrin Sass (vierte von links) in der Hauptrolle - wurde in der Region Hannover gedreht.

"Das deutsche Kind" ist in der Kategorie Fiktion nominiert. Der Film, der im Auftrag des NDR produziert wurde, polarisierte: Eine muslimische Familie übernimmt darin die Vormundschaft für die sechsjährige Pia, als deren Mutter stirbt. Auf deutscher und türkischer Seite brechen längst überwunden geglaubte Vorurteile wieder auf.

Zahlreiche Dokus nominiert

Bild vergrößern
"Eskimo Limon - Eis am Stiel. Von Siegern und Verlierern" begleitet die Akteure von damals auf einer Reise in ihre Vergangenheit.

"Eskimo Limon - Eis am Stiel. Von Siegern und Verlierern" steht in der Kategorie Information und Kultur im Wettbewerb. Der Film erzählt die Geschichte der Kult-Kinoreihe "Eis am Stiel" und zeigt, wie nah Ruhm und Elend, Aufstieg und Fall beieinander liegen. Die investigative NDR /ARTE-Dokumentation "Bloß keine Tochter! Asiens Frauenmangel und die Folgen" schildert bewegend die Schicksale von Frauen angesichts des heutigen "Männerüberschusses" in Ländern wie Indien, China und Südkorea. Der NDR/MDR-Film "Am rechten Rand" aus der Reihe "Story im Ersten" geht der Frage nach: Wie radikal ist die AfD? Beteiligt ist der NDR in dieser Kategorie außerdem an den Dokumentationen "Im Labyrinth der Macht - Protokoll einer Regierungsbildung" und "Im Schatten der Netzwelt - The Cleaners" sowie an "Krieg der Träume", der zweiten Staffel der Serie über den Weg Europas im 20. Jahrhundert.

Anarchischer Doku-Talk und Comedyserie

Bild vergrößern
Maren Kroymann in der vierten Folge der Comedyserie "Kroymann".

Die zwei neuen Folgen von "Die Geschichte eines Abends" gehen in der Kategorie Unterhaltung in den Wettbewerb. In dem anarchischen Talk-Format gibt es keine Themenvorgaben. Viele kleine Kameras ermöglichen es den Gästen, sich frei zu bewegen. Zu den Mitbewerbern zählt die Satiresendung extra 3, die jede Woche "den Sumpf des Zeitgeschehens" aufarbeitet. Zudem kann "Kroymann" auf den zweiten Grimme-Preis in Folge hoffen. Die Jury nominierte diesmal die zweite Staffel der Comedyserie von Radio Bremen und NDR.

NDR Intendant Lutz Marmor zeigte sich angesichts der vielen Nominierungen erfreut: "Sechs Nominierungen in der Kategorie Information und Kultur, dazu starke Beiträge bei Fiktion und Unterhaltung. Die Grimme-Preis-Nominierungen zeigen die große Bandbreite unserer Angebote: investigativ, einfühlsam, humorvoll, aufrüttelnd. Ich drücke allen Beteiligten die Daumen!"

Weitere Informationen
Der Tatortreiniger

NDR Comedy-Serie - Der Tatortreiniger

Der Tatortreiniger

Bjarne Mädel ist "Der Tatortreiniger in der gleichnamigen NDR Kultserie. Infos zu Sendeterminen im NDR und zu den Folgen der verschiedenen Staffeln. mehr

extra 3

extra 3 - Der Irrsinn der Woche

extra 3

Skurrile Realsatiren und jede Menge Politiker am Rande des Nervenzusammenbruchs - Christian Ehring zeigt den Irrsinn der Woche, immer bissig, frech und witzig. mehr

Mehr Kultur

58:56
NDR Info