Stand: 11.09.2020 12:02 Uhr

Tierisch schöne Bilderbücher für Kinder ab drei Jahren

von Susanne Birkner

Kinder lieben Tiere. Kinder lieben Bilderbücher. Kinder lieeben tierliche Bilderbücher. Diese drei besonders schönen Exemplare lassen die Herzen der Kleinen höher schlagen.

"Eine wilde Symphonie" von Dan Brown

Geeignet für Kinder ab drei, die Musik mögen

Buchcover "Eine wilde Symphonie" © Lübbe Verlag
Ein musikalisches Bilderbuch mit kostenloser App zum Anhören. Boje Verlag 19,90 Euro.

Bestseller-Autor Dan Brown - genau, der von "Sakrileg" und "llluminati" - hat das Genre gewechselt und ein Kinderbuch geschrieben: Brown erzählt nicht nur in Reimen die Geschichte eines Tier-Orchesters. Er versteckt auch noch Rätsel in dem Buch und vermittelt kleine Weisheiten aus der Burnout-Klinik, etwa beim Nilpferd, das mit dem zufrieden ist, was es hat: „Manchmal bist du so sehr mit den großen Fragen des Lebens beschäftigt, dass du vergisst, dich an den kleinen Dingen zu erfreuen.“ Das ist etwas plakativ und auch bei den Übersetzungen der Reime wünschte man sich gelegentlich, lieber das Original zu lesen. Aber warum das Buch trotzdem toll ist: Dan Brown hat auch noch zu jedem Tier ein eigenes Musikstück komponiert. Und das kann man sich mit einer kostenlosen App anhören.

"Nichts los im Wald" von Mireille Messier und France Cormier

Geeignet für neugierige Vierjährige im Zelturlaub

Buchcover "Nichts los im Wald" © mixtvision
Ein lustiges Bilderbuch, das zeigt, dass Erwachsene vielleicht doch nicht über alles Bescheid wissen. Mixtvision Verlag, 16 Euro.

Eine Nacht im Zelt. Es wird dunkel, aber überall leuchten noch Augen. Was machen die Tiere im Wald, wenn wir schlafen, wollen die beiden Geschwister von Papa wissen. Nichts Besonderes, sagt Papa. Alle möglichen Tiere fragen die beiden ab - aber Papa winkt immer ab. Der Hirsch habe mit der Nacht nichts am Hut. Die Fledermäuse kämen nicht richtig in Schwung. Passend zu Papas Worten hat der Hirsch sich aber alle möglichen Dinge des Zeltplatzes als Hut aufs Geweih gesetzt und die Fledermäuse hängen im Bikinioberteil schwungvoll schaukelnd im Baum. Ein Bilderbuch, in dem nicht nur Text sondern auch die Bilder witzig sind.

"Das Kaninchen, die Dunkelheit und ein Trick" von Nicola O'Byrne

Geeignet für Dreijährige, die wirklich noch überhaupt gar nicht müde sind

Buchcover "Das Kaninchen, die Dunkelheit und ein Trick" © dtv
Ein Buch, das lehrt, dass Dinge, die auf den ersten Blick nur doof wirken, auch gute Zwecke erfüllen. Orell Füssli Verlag, 15 Euro.

Es war einmal ein Kaninchen, das nicht ins Bett gehen will. Es spielt nämlich gerade so schön im Garten. Aber die Dämmerung zieht auf. "Die Dunkelheit nervt", schimpft das Kaninchen. Und hat eine Idee: Es holt eine Keksdose, geht wieder in den Garten, bietet der Dunkelheit einen Keks an - und sperrt sie in die Dose. Nicht sehr nett, findet die Dunkelheit. Und versucht, das Kaninchen zu überzeugen, warum sie doch ganz nützlich sei. Für die nachtaktiven Tiere. Oder damit die Karotten vom Kaninchen besser wachsen. Spätestens da ändert das Kaninchen seine Meinung und lässt die Dunkelheit wieder frei. Absolutes Highlight: die Keksdose zum Aufklappen - und es öffnet sich ein riesiger Sternenhimmel. Das ist so zauberhaft und so überraschend - eines der schönsten Bilderbücher seit langem.

Weitere Informationen
Cover des Jugendbuchs Home Girl von Alex Wheatle © Verlag Kunstmann

Jugendbuch-Tipps: Liebe, Mobbing und Vertrauen

Eine Liebe mit Hindernissen, die Suche nach einem Zuhause und eine Mobbinggeschichte, in der die Rollen wechseln: Diese Jugendbücher sind unbedingt lesenswert. mehr

Cover des Jugendbuches "City Spies: Gefährlicher Auftrag" von James Ponti © Carlsen Verlag

Neue Bücher - Tipps für Kinder ab zehn Jahren

Spannende Geschichten über clevere Nachwuchsagenten, hinreißende Detektive und magische Geheimnisse: NDR Info stellt drei neue Kinderbücher ab zehn Jahren vor. mehr

Cover des Bilderbuches "Monsterpost" von Emma Yarlett © Verlag Thienemann-Esslinger

Monstermäßige Bilderbücher für Kinder ab zwei

Geschichten von Monstern, Gespenstern und anderen schaurigen Gesellen. Für mutige, unerschrockene Kinder ab zwei Jahren stellt NDR Info drei "unheimlich" gute Bilderbücher vor. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 10.10.2020 | 08:50 Uhr

Mehr Kultur

Notenblatt mit Geige. (Symbolbild) © dpa

Corona: Kleine Konzertveranstalter kämpfen ums Überleben

Große Klassikbetriebe halten durch. Kleinere kommen bei einer weiteren Einschränkung des Publikums in Existenznot. mehr

Publikum in einer Kino-Vorführung der Nordischen Filmtage 2019 bei "The Birdcatcher's Son" mit dem Regisseur Richard Hobert im Gespräch © Nordische Filmtage Lübeck

Nordische Filmtage finden nur online statt

137 Filme aus Skandinavien, dem Baltikum und Norddeutschland können im Netz geschaut werden - für je sieben Euro. mehr

Die Schauspielerin Nina Hoss (2020) © picture alliance/Jörg Carstensen/dpa Foto: Jörg Carstensen

Nina Hoss: "Ich bin Chopin-Fan!"

In dieser Woche kommt der Film "Schwesterlein" mit Nina Hoss in die Kinos. NDR Kultur hat die Schauspielerin getroffen. mehr

Die Künstlerinnen Anja Witt (l) und Monika Hahn steht vor ihren Werken. © NDR Foto: Anina Pommerenke

GEDOK: Ein Netzwerk für Künstlerinnen

1926 wurde die Gemeinschaft für Künstlerinnen in Hamburg gegründet. Heute hat die GEDOK deutschlandweit 3.500 Mitglieder. mehr