Rose Tremain: "Die innersten Geheimnisse der Welt" © Insel bei Suhrkamp

Rose Tremain: "Die innersten Geheimnisse der Welt"

Stand: 11.12.2020 10:24 Uhr

Rose Tremain  ist Trägerin renommierter Literaturpreise und ihr Roman "Zeit der Sinnlichkeit" wurde 1995 mit Robert Downey Jr., Hugh Grant und Meg Ryan verfilmt.

von Katja Lückert

In Deutschland fanden Rose Tremains Romane bisher weitaus weniger Beachtung, vielleicht, weil man sie in die Ecke 'Historische Romane mit romantischem Beiwerk' stellt.  

Über Sex und Sinnlichkeit zu schreiben gehört zu den schwierigsten Aufgaben für Schriftsteller, denn nichts klingt schneller platt und seltsam kitschig als die Beschreibung von Szenen, in denen Menschen miteinander im Bett liegen. Rose Tremain gibt dem Begehren auf erstaunlich unaufgeregte Weise eine Sprache.

Die Geschichte beginnt 1865 im englischen Kurort Bath. Die junge Krankenschwester Jane Adeane, Tochter eines Lungenspezialisten, fühlt sich bedrängt vom Heiratsantrag des Assistenzarztes Valentine Ross. Sie flieht zu ihrer Tante Emmeline, die in London ein bohemianartiges Künstlerleben führt. Julietta, eine bildschöne, aber verheiratete Freundin ihrer Tante, lockt Jane in eine lesbische Liebesbegegnung.  

In London lernt Jane ein unkonventionelles Leben kennen

Als Juliettas Zunge den Ort berührte, von dem Jane, für die das alles neu war, wusste, dass Männer davon träumten, ihn an ihr zu entdecken, spürte sie, wie eine Woge weißen Deliriums sie durchlief, und sie schrie überwältigt so laut auf, dass Emmeline den Schrei zwei Stockwerke tiefer hörte, beim Aufräumen ihres Ateliers innehielt und leise zu sich selbst sagte: "Nun weiß ich ein bisschen besser, wer Jane ist." Leseprobe

Für Jane, deren bisheriges Leben von Pflichtbewusstsein und der Fürsorge für die Patienten der medizinischen Heilbäder bestimmt war - mit Stolz trug sie den Spitznamen "Engel von Bath" -, für Jane also ist diese Reise nach London auch eine Reise zu sich selbst. Letztlich will sie herausfinden, inwieweit die patriarchalen Strukturen im viktorianischen England der Selbstverwirklichung von Frauen im Weg stehen. 

Im viktorianischen England herrschen patriarchale Strukturen

Sie wusste, dass ihr eines Tages etwas gelingen musste, über das sie selbst Herrin und Meisterin wäre. Und ihr schien, dass dieses Etwas, obschon bis jetzt für sie noch unsichtbar, sich ihr in Tante Emmelines Atelier mit größerer Wahrscheinlichkeit offenbaren würde als irgendwo sonst. Leseprobe

Julietta, die in ihrer Ehe, was sexuelle Nebenschauplätze angeht, freie Hand hat, nimmt die Begegnung mit Jane zunächst weitaus weniger ernst. Ihr geht es um kurzweiliges Vergnügen und um Verkleidung. Gern erlebt sie die großgewachsene Jane in Männerkleidern und außergewöhnlichen Settings. 

Ein zweiter Erzählstrang spielt auf Borneo

Rose Tremain führt neben Bath einen weiteren Schauplatz ein, an dem der andere und fast ein wenig spiegelbildlich zu lesende Strang dieser Geschichte spielt. Der Bruder von Janes Verlobtem ist Naturforscher. Im Dschungel von Borneo hat Edmund sich mit Malaria angesteckt und wird nun von einem englischen Landbesitzer gepflegt, der seinerseits homosexuelle Neigungen hat.  

In alternierenden Abschnitten erzählt Tremain aus Borneo und dem vergleichsweise ruhigen Bath, wobei die Geschehnisse in England deutlich mehr Gewicht und erzählerische Kraft haben. An beiden Orten suchen Tremains Figuren nach Trost für ihre verwundeten Seelen und besonders nach Hinweisen, wo sie ihren Platz im Leben finden sollen. Ausgerechnet Tante Emmeline rät Jane zu einem geregelten Leben und zur Heirat mit Valentine. 

Die meisten Menschen "verfallen" irgendwann in ihrem Leben einmal einer Sache oder einem Menschen. Aber möchtest du mein Leben wiederholen? Ich habe so lange allein gelebt, weil der Mann, dem ich verfallen war, mich nicht heiraten wollte. Wir hatten eine Art Vereinbarung getroffen, und dann war diese Vereinbarung nicht mehr gültig. Leseprobe

Rose Tremains Anspielungen auf Jane Austen sind nicht zu übersehen. Die Schriftstellerin lebte übrigens ebenfalls einige Jahre in Bath, wie Jane lehnte sie selbst einen Heiratsantrag ab, schrieb dafür aber einige Romane, in denen Frauen des mittleren Bürgertums nach einigen Wirren den richtigen Mann treffen. Rose Tremain findet für ihren gleichermaßen aufwühlenden wie intelligenten Roman eine neue Variante. 

Die innersten Geheimnisse der Welt

von Rose Tremain, aus dem Englischen von Christel Dormagen
Seitenzahl:
493 Seiten
Genre:
Roman
Verlag:
Insel bei Suhrkamp
Bestellnummer:
978-3-458-17879-8
Preis:
23,00 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Bücher | 14.12.2020 | 12:40 Uhr

Gerhard Wolf: "Herzenssache" (Cover) © Aufbau
5 Min

Gerhard Wolf: "Herzenssache"

Gerhard Wolfs Buch "Herzenssache" ist ein "Memorial" über "unvergessliche Begegnungen": Texte aus den letzten 30 Jahren. 5 Min

Elif Shafak: "Schau mich an" © Kein und Aber Verlag
5 Min

Elif Shafak: "Schau mich an"

Elif Shafaks Roman "Schau mich an" - vor 20 Jahren geschrieben - schärft den Sinn fürs Sehen und gesehen werden. 5 Min

Bernd Rauschenbach: "Arno Schmidts Zettel's Traum" © Suhrkamp
5 Min

Bernd Rauschenbach: "Arno Schmidts Zettel's Traum"

"Zettel's Traum" von Arno Schmidt ist noch immer einer der spektakulärsten Romane der deutschen Literaturgeschichte. 5 Min

Sigrid Damm: "Goethe und Carl August" © Insel bei Suhrkamp
5 Min

Sigrid Damm: "Goethe und Carl August"

Sigrid Damm beschreibt in ihrem Buch die 50-jährige Freundschaft zwischen Goethe und dem Weimarer Herzog Carl August. 5 Min

Ein Mann hält einen Stapel Bücher. © NDR
5 Min

Anna Seghers: "Transit"

Marseille ist der Schauplatz, wo Tausende von Flüchtlingen sich vor den Nazis retten wollen. Ein Sinnbild für das Transitorische, das Gefährdete der menschlichen Existenz 5 Min

Rose Tremain: "Die innersten Geheimnisse der Welt" © Insel bei Suhrkamp
5 Min

Rose Tremain: "Die innersten Geheimnisse der Welt"

In England ist Rose Tremain eine Bestsellerautorin. Sie schreibt erstaunlich kitschfrei über Sex und Sinnlichkeit. 5 Min

Mehr Kultur

Frau mit einer Augenklappe - Szene aus dem Stück "Paradies" am Thalia Theater © Krafft Angerer

Lessingtage: Hamburger Theaterfestival startet online

Fast alle Inszenierungen des Streaming-Festivals am Hamburger Thalia Theater können kostenfrei geschaut werden. mehr

Martin Tuworski steht mit Staubsauger auf der Bühne seines Kinos © NDR Foto: Hauke Bülow

"Leben im Lockdown": Das Kino "Burgtheater" in Ratzeburg

Trotz Kino-Schließung nutzen die Macher des Burgtheaters in Ratzeburg die Zeit im Lockdown, um ihr Kino umzubauen. mehr

Tim Fischer © picture alliance / Eventpress Hoensch

Chansonnier Tim Fischer stellt neues Album vor

Die neue CD des Sängers, "Cabaret Berlin", ist eine musikalische Reise in die 1920er-Jahre. mehr

Bjarne Mädel und Sven Stricker. (Montage) © NDR,  Magdalena Höfner Foto: Patricia Batlle, Magdalena Höfner
26 Min

"Sörensen hat Angst" - Bjarne Mädel und Sven Stricker im Gespräch

Regisseur Bjarne Mädel und Autor Sven Stricker im Gespräch über die Verfilmung von "Sörensen hat Angst". 26 Min