Stand: 05.12.2018 10:00 Uhr

Die rätselhafte Welt der Kinder

Die Schneeschwester
von Maja Lunde, aus dem Norwegischen von Paul Berf
Vorgestellt von Agnes Bührig
Bild vergrößern
Maja Lunde erinnert in dieser Geschichte daran, dass die Vorweihnachtszeit nicht für alle Kinder eine Zeit des erwartungsvollen Sehnens ist.

In Norwegen machen die Kinder dieser Tage nicht nur jeden Tag ein Türchen im Adventskalender auf. Wie jedes Jahr können sie sich bis Weihnachten auch jeden Tag auf eine neue Folge einer liebevoll inszenierten Adventsgeschichte in Fernsehen und Radio freuen. Für die norwegische Schriftstellerin Maja Lunde Inspiration zu einer eigenen Weihnachtsgeschichte in 24 Teilen. Sie heißt "Die Schneeschwester".

Trauer nach dem Tod der Schwester

Weihnachtszeit, das bedeutet für den neunjährigen Julian nicht nur Vorfreude auf duftende Pfefferkuchen, flackernde Kerzen und einen bunt geschmückten Weihnachtsbaum. An Heiligabend ist auch sein Geburtstag. Doch in diesem Jahr ist alles anders, seine große Schwester Juni ist gestorben. Ein Schatten der Trauer hat sich über die Familie gelegt. Julian flüchtet sich ins Schwimmbad, wo er eines Tages eine folgenreiche Bekanntschaft macht.

Kapitel 1
Als ich Hedvig zum ersten Mal sah, presste sie ihre Nase gegen das Fenster der Schwimmhalle. Die Nase war also das Erste, was ich von ihr sah. Und unglaublich viele Sommersprossen, von denen diese gesprenkelt war. Hedvig stand draußen, allein, und schaute herein. Es schneite auf sie herab, und der Schnee legte sich auf ihre Mütze und die roten Haare, die darunter hervorlugten, und auf den dicken Wollmantel, den sie trug, und der übrigens auch rot war, so leuchtend rot wie bei einem Weihnachtsmann. Leseprobe

Geheimnisvolle Bekanntschaft

Der Schauspieler Axel Milberg lässt mit seiner unaufgeregten Vortragsweise in der Hörbuch-Fassung viel Raum, sich Julian und Hedvig vorzustellen. Die Illustrationen der Norwegerin Lisa Aisato im Buch zeichnen hingegen das Bild von zwei fröhlichen Kindern, die sich gerade neugierig kennenlernen. Auch, wenn Julian zunehmend mehr Zweifel kommen, ob diese Hedvig wirklich Eltern hat. Sie bewohnt ein großes menschenleeres Haus, durch dessen Garten ein merkwürdiger alter Mann schleicht. Dort lässt sich jedoch trefflich mit Schnee bauen.

Kapitel 6
"Eine Schneeschwester!", sagte Hedvig. "Du bist gar nicht so dumm, Julian!" "Aber das muss nicht sein", schwächte ich ab. "Vielleicht ist eine mürrische alte Tante lustiger." "Nein", entschied Hedvig. "Wir bauen eine Schwester, eine große Schwester. Die habe ich mir immer gewünscht. Ich habe meinen großen Bruder sehr gern, aber ich habe mir auch immer eine Schwester gewünscht. Und jetzt kann ich sie bekommen. Aus Schnee." Daraufhin bauten wir gemeinsam die Schwester. Leseprobe

Eine gute Gesprächspartnerin

Mit dem Roman "Die Geschichte der Bienen" wurde Maja Lunde, 1975 in Oslo geboren, im vergangenen Jahr einem großen Publikum bekannt und legte dieses Jahr mit ihrer Geschichte des Wassers nach. Scheinbar wendet sie sich mit der Schneeschwester nun inneren Welten zu, lässt uns teilhaben an unwirklichen Wesen, die sich Kinder konstruieren, um den Tod eines geliebten Geschwisters zu verarbeiten. Bis zuletzt kann Maja Lunde die Spannung halten, wer diese Hedvig tatsächlich ist - oder war. Julian öffnet sie jedenfalls den Zugang zu seinen Gefühlen.

Kapitel 14
Hedvig war Juni nie begegnet. Sie kannte meine Familie nicht. Und bis vor ein paar Tagen war sie auch mir noch nie begegnet. Trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb, konnte ich mir bei keinem Menschen außer ihr vorstellen, alles zu erzählen. Auf einmal erschien es mir wichtig und auch richtig, von Juni zu erzählen. Es kam mir vor, als würden sich die Worte in meinem Inneren stapeln, als müssten sie hinaus. Leseprobe

Die Schneeschwester von Maja Lunde erinnert daran, dass die Vorweihnachtszeit nicht für alle Kinder eine Zeit des erwartungsvollen Sehnens ist. Geradlinig in klarer Sprache erzählt, wird erst am Ende aufgelöst, was die tote Schwester und die rätselhafte Hedvig verbindet. Eine Weihnachtsgeschichte der melancholischen Art, die nicht zuletzt durch die warmherzigen Illustrationen Hoffnung verbreitet.

Die Schneeschwester

von
Seitenzahl:
200 Seiten
Genre:
Roman
Zusatzinfo:
Mit Illustrationen von Lisa Aisato
Verlag:
btb
Bestellnummer:
978-3-442-75827-2
Preis:
15,00 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Bücher | 06.12.2018 | 12:40 Uhr

04:39
NDR Kultur

David Trigg: "Die Kunst zu lesen"

09.12.2018 17:40 Uhr
NDR Kultur
04:55
NDR Kultur
04:20
NDR Kultur

Maja Lunde: "Die Schneeschwester"

06.12.2018 12:40 Uhr
NDR Kultur
05:02
NDR Kultur
04:24
NDR Kultur

Zsuzsa Bánk: "Weihnachtshaus"

04.12.2018 12:40 Uhr
NDR Kultur
04:41
NDR Kultur

Hansjörg Schertenleib: "Die Fliegengöttin"

03.12.2018 12:40 Uhr
NDR Kultur

Buchgeschenke für besonders schwierige Fälle

Drei literarische Geschenktipps für die Menschen, die schon alles haben: ein unterhaltsamer Philosophieband, ein literarisches Kochbuch und ein schokoladiger Geschichtsschmöker. mehr

Die besten Lesetipps für den Winter

Weihnachten naht und das "Gemischte Doppel" gibt passende Buchtipps. Mit dabei: Christian Berkels Romandebüt, Bildbände über die Natur und neu übersetzte Klassiker. mehr

Mehr Kultur

35:13
NDR Kultur

Regula Mühlemann: lebensfrohe Koloraturen

12.12.2018 13:00 Uhr
NDR Kultur
15:40
Visite
02:28
Nordmagazin